Fußball
Gelmers Isse Sander darf am Samstag im Sportstudio an die legendäre Torwand

Münster -

Vom Kreisliga-Platz auf die ganz große TV-Bühne: Isse Sander (32), Stürmer bei GW Gelmer, wird an diesem Samstag im ZDF-Sportstudio gegen einen Prominenten an der legendären Torwand antreten. Ein großer Spaß, der ihn aber im Nachgang auch ein, zwei Runden kosten kann.

Freitag, 18.10.2019, 14:36 Uhr aktualisiert: 18.10.2019, 16:58 Uhr
Gelmers Isse Sander (r.), hier noch im Trikot des SV Drensteinfurt, hat am Samstag an der Torwand des ZDF-Sportstudios seinen großen Auftritt.
Gelmers Isse Sander (r.), hier noch im Trikot des SV Drensteinfurt, hat am Samstag an der Torwand des ZDF-Sportstudios seinen großen Auftritt. Foto: Weßeling

Ist Inka Grings Ihr Vorbild?

Isse Sander: Seit dem vergangenen Samstag auf jeden Fall. (Die Nationalspielerin traf am 12. Oktober fünfmal an der ZDF-Torwand, was vor ihr erst acht Fußballern gelang, und sorgte damit für enormes Aufsehen).

Ihr Trainer Hendrik Arenskötter sagt voraus, dass an diesem Samstag das Sportstudio wegen Ihnen die Sendezeit überziehen muss. Hat er recht?

Sander: Dann meint er damit, dass ich sechsmal treffe.

Wie kam es zu Ihrer Nominierung?

Sander: Wir spielten das Derby gegen den TSV Handorf und wegen der herausragenden Bedeutung des Spiels (lacht) wurden von einer Lokalsportzeitung Videoaufnahmen gemacht. Darauf war dann mein Tor zu sehen. Die Jungs haben das und das ebenfalls sehr schöne Freistoßtor von Olli Ritz als Bewerbung eingereicht.

Ihr Tor war wirklich sehenswert.

Sander: Stimmt. Ein abgewehrter Schuss von Marius Artinger kam zu mir. Ich nehme den Ball an und treffe aus halblinker Position ins lange obere Eck. Der passte genau. Gegen IKSV habe ich schon mal so getroffen.

Und daraufhin wurden Sie vom ZDF eingeladen?

Sander: Erst einmal habe ich das Zuschauer-Voting verpennt. Am Montag kam dann der Anruf, die Einladung per Mail.

Freuen Sie sich drauf?

Sander (lacht): Klar, ein bisschen Studio-Atmosphäre schnuppern. Ich schau’ ja nicht so oft Fernsehen . . . Die Jungs machen sich einen schönen Abend im Sportlerheim. Für jeden Fehlschuss muss ich eine Runde Tequila geben.

Wer ist Ihr Gegner?

Sander: Es wird Cacau sein, der ehemalige Nationalspieler.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7008235?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker