Fußball: A-Jugend-Westfalenliga
Rabenschwarzer Tag für Rot-Weiß Ahlen

Ahlen -

Der Aufwärtstrend der A-Junioren von Rot-Weiß Ahlen wurde am Wochenende jäh gestoppt. Beim Hombrucher SV erwischte die Westfalenliga-Elf von Trainer Orhan Özkara einen rabenschwarzen Tag und fing sich gegen den neuen Tabellenführer eine krachende Niederlage.

Montag, 04.11.2019, 14:20 Uhr
Die A-Jugend von Rot-Weiß Ahlen – hier gegen den SV Rödinghausen – fing sich gegen den Tabellenführer aus Hombruch eine krachende Niederlage.
Die A-Jugend von Rot-Weiß Ahlen – hier gegen den SV Rödinghausen – fing sich gegen den Tabellenführer aus Hombruch eine krachende Niederlage. Foto: Lars Gummich

1:7 hieß es nach 90 gebrauchten Minuten aus Sicht der Ahlener. „Uns sind viel zu viele individuelle Fehler unterlaufen. Wir waren irgendwann total verunsichert und haben Hombruch zum Toreschießen eingeladen“, berichtete Özkara .

Es dauerte nicht lang, bis das Übel seinen Lauf nahm: Nach acht Minuten lagen die Gastgeber durch den Doppelpack von Dario Biancardi bereits mit 2:0 in Führung. Zur Halbzeit stand es nach Treffern von Biancardi (19./37.) und Arian Schuwirth (22./45.) gar 6:0 für die Dortmunder.

„Die Hombrucher haben natürlich große individuelle Qualität, aber sie waren auch einfach viel aggressiver als wir. Wir hatten einen dieser Tage, an denen gar nichts zusammengeht“, resümierte Özkara. Den Ehrentreffer erzielte Benito Diehl (47.), Luis Weiss stellte den Sechs-Tore-Vorsprung kurz vor Schluss wieder her (81.).

„Ich bewerte das Ergebnis nicht über. So etwas kann vorkommen“, so Özkara, dessen Mannschaft sich am kommenden Wochenende gegen die zehntplatzierte TSG Sprockhövel rehabilitieren will, um nicht im Niemandsland der Tabelle zu landen. Dem Hombrucher SV prognostiziert Özkara derweil eine großartige Saison: „Die stehen nicht zu Unrecht ganz oben. Ich denke sogar, dass sie das Rennen machen werden.“

RW Ahlen: Walde – Benning, Williams (45. Gueye), Cirak, Kilinc (32. Dogan), Yerli (45. Turan), Rama, Özkara (45. Diehl), Bayaki, Rzeha, Subasi

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7042347?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Mühlenhof-Chefin schon wieder weg
Alwine Glanz (34) geht als Museumsdirektorin.
Nachrichten-Ticker