Fußball: Bezirksliga 7
Maffenbeier trifft spät: SG Telgte siegt beim SC Sönnern

Telgte -

Wieder eine starke und wieder eine schwache Halbzeit – diesmal reichte das zum zweiten Sieg in dieser Saison. Die SG Telgte gewann beim SC Sönnern mit 2:1. In der 89. Minute behielt Routinier Josef Maffenbeier mal wieder die Nerven.

Sonntag, 27.09.2020, 21:36 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 16:52 Uhr
Niclas Tewes wurde gefoult vor dem entscheidenden Elfmeter zum Siegtor.
Niclas Tewes wurde gefoult vor dem entscheidenden Elfmeter zum Siegtor. Foto: Aumüller

Was die SG Telgte in dieser Saison einfach nicht hinbekommt: mal über 90 Minuten konstant gut zu spielen. Gegen Oestinghausen und Wolbeck endeten die Schwankungen in Niederlagen, gegen Schwarz-Weiß Hultrop und am gestrigen Sonntag beim SC Sönnern reichte es zu Siegen. Der Fußball-Bezirksligist gewann auf einem holprigen Rasenplatz in dem Werler Ortsteil mit 2:1 (1:0).

Dass Frank Busch gelitten haben muss, war dem SG-Trainer noch zwei Stunden nach dem Abpfiff anzumerken. „Das war mal wieder typisch“, kommentierte er den Spielverlauf mit einer „richtig, richtig guten ersten Halbzeit“ und einem schwachen zweiten Durchgang. „Unser Sieg ist hochverdient, aber wir hätten es uns viel, viel leichter machen können. Da müssen wir einfach cleverer werden und den Sack früher zumachen.“

Mit „gefühlt 80 Prozent Ballbesitz“ (Busch) in den ersten 45 Minuten ließen die Telgte einige gute Chancen liegen. Mehr als eine 1:0-Führung durch Felix Gronover (31.), der nach einem Eckball zur Stelle war, sprang nicht heraus.

Und was passierte nach dem Wechsel? „Da haben wir, so wie der Gegner, viel zu viel mit langen Bällen gespielt. Die kamen aber postwendend zurück“, klagte Busch. Sönnern glich in der 71. Minute aus, viel mehr passierte nicht – bis kurz vor Schluss, als die SG noch einen Elfmeter nach einem Foul an Niclas Tewes bekam. Jo Maffenbeier versenkte den Ball zum Siegtreffer.

SG: Mende – Hartmann (80. Lubeseder), Gronover, Schwienheer (71. Plagge), Kleinherne – Schoof (73. Moreira), Röös, Wieloch (71. Droste), Malaj, Tewes – Maffenbeier. Tore: 0:1 Gronover (31.), 1:1 Langenhorst (71.), 1:2 Maffenbeier (FE/89.).

 

In der zweiten Kreispokal-Runde erwartet die SG am morgigen Dienstag (19.30 Uhr) den Westfalenligisten 1. FC Gievenbeck.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7605472?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F
Nachrichten-Ticker