Fußball-3. Liga: Sportfreund Sané wird Großaspacher
Von Dorfclub zu Dorfclub

Lotte -

Nach dem Abgang von Gerrit Nauber (MSV Duisburg) und Nico Granatowski (SV Meppen) zieht es nun auch Stürmer Saliou Sané (24) weg vom Lotter Kreuz.

Sonntag, 11.06.2017, 13:06 Uhr

Saliou Sané (links) wechselt von den Sportfreunden Lotte zum Ligarivalen SG Sonnenhof Großaspach.
Saliou Sané (links) wechselt von den Sportfreunden Lotte zum Ligarivalen SG Sonnenhof Großaspach. Foto: Mrugalla

Der erst in der Winterpause von Holstein Kiel zu den Sportfreunden gewechselte Sané wechselt quasi von „Dorfclub zu Dorfclub“, denn der gebürtige Hannoveraner stürmt künftig für Lottes Drittligarivalen SG Sonnenhof Großaspach . Bei der SGS erhält er einen Vertrag bis 2019.

In der Rückrunde der abgelaufenen Saison kam Sané zu 24 Punktspiel-Einsätzen und erzielte dabei vier Tore. Richtig überzeugen konnte der Mittelstürmer aber eigentlich nie. „Ich bin sehr zufrieden, dass wir mit Saliou Sané einen weiteren Spieler verpflichten konnten, der bestens in unserer Anforderungsprofil passt.“, wird Großaspachs Sportdirektor Joannis Koukoutrigas in einer Pressemitteilung des Clubs zitiert. „Ich kenne Aspach bereits seit mehreren Jahren und bin begeistert von der Entwicklung des Vereins. Ich hoffe, dass ich mich hier mit meiner Erfahrung schnell als Teil der Dorfclub-Familie einbringen und der Mannschaft weiterhelfen kann.“, ließ Sané verlauten.

Damit stehen drei Abgängen der Sportfreunde erst ein Neuzugang gegenüber. Wie berichtet, hat Michael Hohnstedt (29, VfL Osnabrück) gerade einen Zweijahresvertrag am Lotter Kreuz unterschrieben.

Noch immer fehlt bei den Sportfreunden die Unterschrift von Trainer Ismail Atalan, der von den Zweitligisten Erzgebirge Aue und Jahn Regensburg ins Visier genommen wurde. Allerdings scheint Atalan eher geneigt zu sein, in Lotte seine bisher erfolgreiche Arbeit fortzusetzen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4919075?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4401373%2F
Nachrichten-Ticker