Mit Bronze in die Sommerpause
Indiaca-Damen holen Bronze

Reckenfeld -

Die Indiaca-Damen des SC Reckenfeld haben beim Abschlussturnier die Bronzemedaille gewonnen. Gleichzeitig qualifizierte sich das Team für die Norddeutschen Meisterschaften, die im April ausgetragen werden.

Freitag, 13.03.2015, 19:03 Uhr

Die Indiaca-Damen des SC Reckenfeld spielten in der heimischen Walgenbachhalle um die finalen Platzierungen im diesjährigen Ligabetrieb. Gleichzeitig ging es auch um die Westfalenmeisterschaft und damit um die Qualifizierung zur Norddeutschen Meisterschaft im April.

Alle acht Mannschaften der Oberliga kamen zu diesem besonderen Spieltag in Reckenfeld zusammen und spielten die letzten Paarungen parallel auf zwei Spielfeldern aus. Im ersten Spiel trafen die Gastgeberinnen auf die zweite Mannschaft des GW Hausdülmen. Nach einem überzeugenden Start gingen sie schnell in Führung. Auch wenn der GW Hausdülmen sich nach einigen Punkten wieder fangen konnte, entschieden die SCR-Damen den ersten Satz klar für sich. Der zweite Satz startete dann mit umgekehrten Rollen. Die Mannschaft aus Dülmen hatte die Pause scheinbar genutzt und fand viel schneller ins Spiel als zuvor. Folgerichtig ging der Satz an die Gäste. Im dritten und entscheidenden Satz konnten die Zuschauer ein spannendes Spiel beobachten, in dem sich die Kontrahenten kaum etwas schenkten. Doch die Kondition der Reckenfelderinnen schien die bessere zu sein, so dass sie sich zur Mitte des Satzes absetzen konnten. Mit einem 25:19 Sieg entschieden sie somit nicht nur den dritten Satz, sondern auch das Spiel für sich.

Nach einer Pause von zwei Spielen trafen die Gastgeberinnen im letzten Spiel der Saison auf die befreundete Mannschaft aus Kamen , um im kleinen Finale den dritten Platz auszuspielen. Der erste Satz begann mit einer Punkteserie des Teams aus Kamen. Somit gerieten die Reckenfelderinnen direkt in den Rückhalt. Sie schafften es zwar, sich noch wieder heran zu kämpfen, mussten sich aber dennoch mit einem 20:25 geschlagen geben. Auch der zweite Satz schien zunächst unter keinem guten Stern zu stehen, da zu einem wiederholten Rückstand der verletzungsbedingte Ausfall einer Mitspielerin kam. Doch der Kampfgeist der Gastgeberinnen sollte in diesem Satz belohnt werden. Sie kämpften sich Punkt für Punkt wieder an die starke Mannschaft aus Kamen heran und konnten am Ende den Satz mit einem knappen 26:24 für sich entscheiden. So musste auch in diesem Spiel der dritte Satz entscheiden. Jeder Punkt war daher hart umkämpft – keine Mannschaft wollte der anderen den Sieg leicht machen. So zeigte sich schnell, dass die beiden Teams eindeutig auf Augenhöhe spielten: Zunächst schaffte es niemand, sich eine klare Führung herauszuspielen. Zur Mitte des Satzes konnten die Damen des SCR jedoch einige Punkte am Stück verwandeln und gingen somit mit einem recht eindeutigen 24:19 in Führung. Kamen gab nicht auf und wehrte vier Matchbälle ab. Dann endlich gelang es der Reckenfelder Mannschaft, den entscheidenden Punkt zu machen und den Satz mit 25:23 zu beenden.

Damit durfte sich der SCR über die Bronzemedaille in der Spielzeit 2014/2015 freuen und qualifizierte sich eindeutig für die Norddeutschen Meisterschaften im April. Hier wird dann um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gespielt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3133304?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F4846287%2F4846304%2F
Nachrichten-Ticker