Fußball: Kreisliga
Licht an: SC Reckenfeld schickt neu gegründetes Frauen-Team auf die Fußballbühne

REckenfeld -

Die Fußball-Senioren des SC Reckenfeld melden für die kommende Saison eine zusätzliche Mannschaft. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein weiteres Herrenteam. Erstmals seit mehr als 20 Jahren schnüren auch wieder Frauen die Schuhe für die Schwarz-Weißen.

Mittwoch, 06.04.2016, 06:04 Uhr

Die SCR-Fußballerinnen um die Trainer Jacky Balmer (hinten r.) und Siggi Redmer (hinten l.) gehen ab Sommer in der Kreislig an den Start. Aktuell sucht die neu formierte Mannschaft noch zwei bis drei weitere Spielerinnen.
Die SCR-Fußballerinnen um die Trainer Jacky Balmer (hinten r.) und Siggi Redmer (hinten l.) gehen ab Sommer in der Kreislig an den Start. Aktuell sucht die neu formierte Mannschaft noch zwei bis drei weitere Spielerinnen. Foto: Heidrun Riese

Im Bereich des Mädchenfußballs hat es beim Sportclub aus dem Ortsteil vor nicht allzu langer Zeit noch zum Teil sehr rege Aktivitäten gegeben. Wegen Spielermangels musste vor knapp zwei Jahren mit der U17M allerdings die letzte Mannschaft aufgelöst werden. Ein großer Teil des damaligen Kaders ist inzwischen zurück. Seit vergangenem Herbst wird unter der Leitung von Siggi Redmer und Jacky Balmer trainiert. Zunächst als Hobbymannschaft – aber mit dem klaren Ziel vor Augen, ab 2016/2017 in der Kreisliga mitzumischen.

Weibliche U17 wegen Spielermangels abgemeldet

16 junge Frauen zwischen 16 und 22 Jahren gehören aktuell zum Team. Die meisten kamen mit, einige aber auch ohne Vorkenntnisse. „Es sind mehrere Spielerinnen dabei, die vorher noch nie Fußball gespielt hatten, mittlerweile aber auch gut gegen den Ball treten können“, freut sich Redmer über schnelle Fortschritte bei den Quereinsteigern. Auch er hat Neuland betreten: „Seit ich 18 war, bin ich beim SCR als Trainer tätig“, verrät er. „Aber es ist das erste Mal, dass ich Mädels coache.“ Dafür bringt Balmer viel Erfahrung aus diesem Bereich mit. Sie ist selbst aktive Fußballerin und kickt für die zweite Mannschaft von Borussia Emsdetten .

Balmer mit viel Erfahrung im Frauen-Bereich

Vordergründig geht es bei den SCR-Frauen um den Spaß, aber der Ehrgeiz kommt trotzdem nicht zu kurz. Bei dem Eifer, den seine Schützlinge im Training an den Tag legen, ist Redmer felsenfest davon überzeugt: „Der Erfolg kommt dann irgendwann von alleine.“ Auch als Hobbyteam durften die Reckenfelderinnen bereits Spielpraxis sammeln – beim Ortsteilturnier sowie beim vereinsinternen Hallenturnier, bei dem sie sich wacker gegen die ausschließlich männliche Konkurrenz schlugen. „Da sind schon gute Spielerinnen dabei“, stellte der Trainer auch im Wettbewerbsrahmen fest. Jetzt freuen sich die Fußball-Damen auf die ersten offiziellen Freundschaftsspiele. „Sobald alle Pässe da sind, kann es losgehen.“

Sponsor bereits gefunden

Auch einen Sponsor gibt es bereits. „Patrick Liebers, der mit seinem KFZ-Meisterbetrieb bereits die erste und zweite Seniorenmannschaft unterstützt, ist direkt auf uns zugekommen, als er vom neuen Damenteam gehört hat“, berichtet Redmer.

Einem erfolgreichen Start steht also nichts mehr im Weg. Einen letzten Wunsch hat Redmer aber doch: „Es wäre toll, wenn noch zwei bis drei Spielerinnen dazu kommen würden“, sagt er. „Dann hätten wir einen Bombenkader.“

Zum Thema

Wer Interesse hat, kann einfach beim Training vorbeischauen. Das findet montags auf dem Sportplatz in der Ortsmitte und donnerstags in der benachbarten Sporthalle statt, Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3913778?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F4846274%2F4846283%2F
Nachrichten-Ticker