Leichtathletik: Nationale Wettkampfserie
TVE-Athleten auf Deutschlandreise

Greven -

Die Freiluft-Saison ist zwar erst wenige Wochen alt, schon jetzt aber zeichnet sich ab: Die TVE-Leichtathleten haben im Winter ihre Hausaufgaben gemacht.

Freitag, 13.05.2016, 06:05 Uhr

Nicht nur im Ring auch in allen anderen Wurfdisziplinen beweisen die TVE-Athleten eine tolle Form.
Nicht nur im Ring auch in allen anderen Wurfdisziplinen beweisen die TVE-Athleten eine tolle Form. Foto: Witters/SebastianWidmann

Zahlreiche Erfolge und Titel feierte die Trainingsgruppe von Thomas Brack. Ein Überblick:

Kreismeisterschaften in Telgte

Auf Kreisebene ist die TVE-Werfergilde des TVE kaum einzufangen: Elf Kreismeistertitel und vier Vizemeister gewann die Grevener Abordnung bei den diesjährigen Wurfkreismeisterschaften in Telgte.

Charlotte Wissing (WU20) und Tom Brack (MU20) gewannen in ihren Altersklassen alle drei angebotenen Wurfdisziplinen (Kugel/Diskus/Speer). Maria Brack gewann bei den Frauen den Kugelstoß- und den Diskus-Wettbewerb. David Steckelbach (M14) gewann ebenfalls den Kugelstoß-Wettbewerb. Und Malin Schlüter siegte mit persönlicher Bestleistung in der Speerwurfkonkurrenz; mit der Kugel wurde sie zudem Vizemeisterin. Drei Vizemeisterschaften erreichte Katharina Funke (WU20) jeweils hinter ihrer Kollegin Charlotte Wissing.

Wettkampf in Köln

Alena Fischbach und Charlotte Wissing waren beim traditionellen Christi Himmelfahrt-Sportfest vom TUS Köln richtig gut drauf. Bei dem sehr gut in Masse und Klasse besetzten Starterfeldern gewannen beide ihre Wettbewerbe.

Alena Fischbach debütierte in ihrer neuen Altersklasse (WU16/W14) über die 100-Meter-Sprintstrecke (im letzten Jahr waren es noch die 80m) und die 80m Hürdendistanz (im Vorjahr 60m Hürden). Die Hürdenstrecke gewann sie mit gehörigem Vorsprung vor den anderen Starterinnen mit 12,61 Sekunden. Die 100m Flachsprintstrecke war schon etwas spannender. Hier gewann sie knapp mit 13,03 Sekunden. Fischbach knackte alle Norm-Anforderungen, das Debüt kann somit als vollauf gelungen gewertet werden. Charlotte Wissing gewann ihre Speerkonkurrenz mit einer Weite von 45,97m.

Wettkampf in Wetzlar

Sie ist derzeit kaum zu stoppen – auch in Wetzlar dominierte Charlotte Wissing das gute Starterfeld und siegte mit einer Tagesbestweite von 45,34 Metern. „Die konstanten Weiten zeigen: Sie hat sich auf dem Niveau etabliert“, erklärt Trainer Thomas Brack. Sie selbst merke genau wo ihre Fehler liegen – „gleichzeitig hat sie das Gefühl, das sie es bald hinbekommt“. Für die Weltmeisterschaften in Polen sind mindestens 51 Meter vom DLV gefordert. Und das nicht irgendwo, sondern auf den festgelegten Normwettkämpfen in Halle/Saale (21./22. Mai), Hachenburg (16. Juni), Mannheim (24./25. Juni) oder bei den Deutschen Meisterschaften in Mönchengladbach (29. bis 31. Juli).

Wettkampf in Leichlingen:

In Leichlingen hatte Tom Brack am Sonntag seinen ersten Start innerhalb des NRW-Hammer-Cups. Endlich fiel auch bei ihm die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften. Mit einer guten Serie, in der jeder Wurf die Qualifikationsweite von 50 Meter übertraf, stellte er mit dem besten Versuch von 53,70m eine neue persönliche Bestmarke auf und löste das Ticket nach Mönchengladbach zu den Deutschen U20-Meisterschaften.

Zum Thema

Ergebnisse Kreismeisterschaften Wurf: Malin Schlüter (W15): Kugel / 7,71m (Platz 2); Speer / 24,39m (Platz 1) • Katharina Funke (WU20): Kugel / 8,93m (Platz 2); Diskus / 25,78m (Platz 2); Speer / 38,03m (Platz 2) • Charlotte Wissing (WU20): Kugel / 10,10m (Platz 1); Diskus / 28,90m (Platz 1); Speer / 45,59m (Platz 1) • Maria Brack (F): Kugel / 9,47m (Platz 1); iskus / 27,88m (Platz 1) • David Steckelbach (M14): Kugel / 8,76m (Platz 1) • Tom Brack (MU20): Kugel / 12,05m (Platz 1); Diskus / 34,15m (Platz 1); Speer / 45,36m (Platz 1).

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4000295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F4846274%2F4846282%2F
Nachrichten-Ticker