Judo: Jugend-Bezirksliga
Nicht zu schlagen: Grevener Judoka spitze

Die Bezirksliga-Judomannschaft des JC Greven bleibt weiterhin ungeschlagen und hat nun die Tabellenführung erobert.

Montag, 08.05.2017, 17:05 Uhr

Stark auch am Boden: Das Grevener Team beherrschte die Konkurrenz in Münster souverän.
Stark auch am Boden: Das Grevener Team beherrschte die Konkurrenz in Münster souverän. Foto: Judoclub Greven

Beim Wettkampf in Münster setzte sich das Team mit Melvin Remke , Felix Beumer , Lars-Erik Teschler, Daniel Romanov, Max Asche, Alexander Romanov, Timofej Bernhard, Maximilian Martens, Leon Günzel, Sönke Biedermann und Jan Thöle gegen die Vertretungen von TG Münster und VfL Hüls durch.

Nachdem die Hinrunde gegen den Vfl Hüls nur knapp an die Grevener Judoka ging, drehten diese in der Rückrunde noch einmal auf und konnten ihren Vorsprung dank Kampfgeist, Siegeswillen und taktisch kluger Aufstellung ausbauen und die Begegnung mit 7:3 für Greven entscheiden.

Die TG Münster konnte dem Grevener Team nur die Mindestteilnehmerzahl von drei Kämpfern gegenüber stellen, womit das Team von Grevens Trainerin Sandra bereits zu Beginn der Hinrunde 2:0 in Führung lag. Zwar verkürzte das Team aus Münster noch auf 1:2 – nach einer verbotenen Technik aber wurde der Kämpfer aus Münster disqualifiziert. Damit ging auch dieses Duell an den Judo-Club Greven.

► Bereits Ende März gewann das Grevener Team die Duelle gegen PSV Recklinghausen und JC Velen-Recken eindrucksvoll.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4820847?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker