Jugendhandball: SC Greven 09
Haushoch überlegen

Greven -

Das erste spiel um die Qualifikation zur Oberliga stellte die B-Juniorinnen des SC Greven 09 nicht wirklich vor eine Herausforderung. Gegen die JSG Havixbeck/Roxel kassierte Greven erst nach der Pause den ersten Gegentreffer.

Dienstag, 09.05.2017, 13:05 Uhr

Am Samstag hatte die weibliche B1-Jugend des SC Greven 09 in ihrem zweiten Oberligaqualifikationsspiel auf Kreisebene mit der JSG Havixbeck /Roxel keine Mühe. Beim überdeutlichen 28:2-Erfolg dominierten die Grevenerinnen die Partie von Beginn an.

Die wenigen Würfe, die auf das Tor kamen, wurden allesamt von Imke Nötzel pariert. Im Angriff führten einige Spielzüge sowie viele Einzelaktionen zum Erfolg, der an Klarheit nichts zu deuteln ließ. So ging es mit dem Halbzeitstand von 11:0 in die Kabine.

Die Mannschaft aus Havixbeck/Roxel erzielte erst zu Beginn der zweiten Halbzeit ihr erstes Tor. Danach ging es weiter wie schon im ersten Durchgang. Greven kontrollierte das Spiel zu jeder Zeit gegen eine überforderte Mannschaft. Da die Kräfte der Gäste immer mehr nachließen, kam 09 mit vielen Tempogegenstößen zum Erfolg. Am Ende gewannen die Grevenerinnen mit 28:2 und holten die ersten zwei Punkte in der Oberligaqualifikation.

Durch diesen Sieg ist der dritte Platz in der ersten Vorrunde und somit die Teilnahme an der nächsten überkreislichen Qualifikationsrunde bereits unter Dach und Fach.

Zum Thema

SC 09: Imke Nötzel und Yenin Hidding im Tor – Dana Peppenhorst, Sina Hübenthal, Anna Goldstein, Judith Budde, Melina Wagner, Birte Schultze Überhorst, Anna Büchter, Jana Hein, Anna-Lena Frische, Christina Goldstein und Juliane Post.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822454?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker