Gerätturnen: Gau-Einzel-Meisterschaften
Treppchenplatz verfehlt

Greven -

Die Gau-Einzel-Meisterschaften stellen den am höchsten zu turnenden Wettkampf im allgemeinen Turnen dar. Dieser Umstand hielt zehn TVE-Turnerinnen in Gievenbeck jedoch nicht davon ab, ganz vorne mitzumischen.

Dienstag, 09.05.2017, 19:05 Uhr

Zwölf Turnerinnen des TVE mischten bei der Gau-Einzel-Meisterschaft in Gievenbeck vorne mit. Nur zum Treppchenplatz reichte es nicht.
Zwölf Turnerinnen des TVE mischten bei der Gau-Einzel-Meisterschaft in Gievenbeck vorne mit. Nur zum Treppchenplatz reichte es nicht. Foto: TVE Greven

Die Gau-Einzel-Meisterschaften stellen den am höchsten zu turnenden Wettkampf im allgemeinen Turnen dar. Dieser Umstand hielt zehn TVE-Turnerinnen in Gievenbeck jedoch nicht davon ab, ganz vorne mitzumischen. Sie probierten neue und schwierigere Übungen aus, um zu sehen, wo sie mit ihrem momentanen Leistungsstand im Vergleich zu anderen Vereinen landen.

Die Jüngste (Jahrgang 2009) startete mit 25 Turnerinnen im Teilnehmerfeld. Mirja Meinert zeigte, dass sie sehr viel gelernt hat und überzeugte mit durchweg sehr guten Leistungen. Am Ende landete sie auf dem sechsten Platz.

Im Jahrgang 2005 starteten drei Grevener Turnerinnen. Sie alle lagen sehr eng zusammen. Dabei wurde der gefürchtete Zitterbalken seinem Ruf gerecht und führte zu dem einen oder anderen Sturz. Die übrigen drei Geräte turnten Svenja Huesmann , Mara Wenning-Künne und Vanessa Jost souverän. In einem Teilnehmerfeld von 29 Starterinnen landete Svenja – knapp am Treppchenplatz vorbei – auf Platz vier, nur knappe 0,6 Punkte am ersten Platz vorbei. Vanessa belegte am Ende Platz sechs, Mara etwas dahinter auf Platz zehn.

Lena Kruithoff turnte das erste Mal gegen diese starke Konkurrenz und überzeugte mit guten Wertungen an allen Geräten: Platz zehn war das Endresultat.

Im Jahrgang 2004 gingen Rebecca Tumbrink, Felizia König und Lara Steltenkamp an den Start. Für diese drei war es ebenfalls das erste Mal, auf so einem hohen Niveau zu turnen. Es gelang nicht alles, so dass am Ende die Plätze 16 bis 18 heraussprangen.

Rebecca zeigte am Sprungtisch das erste Mal einen Handstand-Überschlag und wurde dort mit 13,4 von möglichen 17 Punkten belohnt. Eine sehr schöne Bodenübung turnte Felizia (15,0 von 17 Pkt.). Bei Lara klappte das erste Mal die komplette Barrenübung (14,8 von 16 Punkten). Die vierte Turnerin des Jahrgangs 2004 war Lena Kruithoff, die bereits vergangenes Jahr dabei war. Sie glänzte mit einer besonders ausdrucksstarken Bodenübung und wurde dort mit 15,3 von 17 Punkten bewertet. Auch an den anderen Geräten glänzte sie mit sehr guten Leistungen. Platz sieben lautete ihr Endergebnis.

Wäre bei dem Jahrgang 2003 und älter alles glatt gelaufen, hätte der TVE dort den erhofften Treppchenplatz erreicht. Julia Gliese überzeugte am Barren (15,5 von 16 Punkten, Boden (15,3 von 18) und am Sprung (16,4 von 17). Nur der Balken klappte noch nicht so gut. Zufrieden mit ihrem Wettkampf war auch Hannah Wellenbrock. Sie zeigte an allen vier Geräten durchweg gute Leistungen und landete am Ende auf Platz 19.

► Am 24. Juni finden die Bezirksliga-Meisterschaften statt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822960?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker