Tanzsport: DJK BW Greven
Platz zwei im langsamen Walzer

Greven -

Die Tanzpaare der DJK BW Greven waren erfolgreich im Einsatz und präsentierten sich in einer sehr guten Form.

Donnerstag, 19.04.2018, 11:04 Uhr

Martin und Kerstin Berges (drittes Paar von rechts) präsentierte sich in einer sehr guten Verfassung
Martin und Kerstin Berges (drittes Paar von rechts) präsentierte sich in einer sehr guten Verfassung Foto: DJK BW Greven

Bei schönstem Wetter reisten zwei Tanzpaare der Tanzsportgemeinschaft Phoenix der DJK Blau-Weiß Greven zu Turnieren nach Münster und Hamburg. Der UTC Münster hatte am zum NRW Pokal Latein in das Begegnungszentrum Meerwiese nach Coerde geladen. Diese Möglichkeit nutzen Marian Madeia und Kristin Bahn aus Greven und fuhren zu ihrem allerersten Lateinturnier in dieser Klasse.

Unterstützt von einigen Mitreisenden holte das Paar, welches bereits zuvor Erfahrung bei diversen Breitensportwettbewerben sammeln konnte, am Samstag mit dem achten Platz von zwölf Paaren auch gleich ihre ersten Aufstiegspunkte. Am Sonntag lief es dann nicht so gut, aber mit einem geteilten neunten Platz konnten sie auch hier noch punkten. Ihr Ziel, mindestens einen Punkt zu erreichen, hatten sie damit also mehr als erfüllt.

Für Martin und Kerstin Berges, die zuletzt beim „Blauen Band“ der Spree in Berlin an den Start gegangen waren, ging es nach Hamburg zum 32. Norddeutschen Seniorenwochenende. Die insgesamt 120 gemeldeten Tanzpaare ließen auch hier auf viele Punkte hoffen. Zunächst zog das DJK-Tanzpaar beim Turnier der Senioren II B Standard um den Sachsenwald-Pokal im Tanz-Centrum Glinde souverän in die Endrunde ein und konnte hier den vierten Platz bei acht Paaren erringen. Beim anschließenden Turnier der jüngeren Startklasse Senioren I B wurde es dann der fünfte Platz.

Am Sonntag lief es für die beiden noch besser. Bei guter Stimmung wurden die Turniere um den Hammonia-Pokal ausgetragen. Bestärkt durch das Ergebnis vom Vortag trat das Ehepaar Berges auch hier in der Senioren II B Standard an und konnte seine Leistung noch verbessern. Im sechs Paare umfassenden Feld sicherten sie sich nach einem zweiten Platz im langsamen Walzer und Tango am Ende in der Gesamtwertung den dritten Platz und damit ihre erste Aufstiegsplatzierung für die A-Klasse. Zufrieden über diesen Erfolg tanzten sie im Anschluss auch noch in der Senioren I B wieder mit und holten erneut den fünften Rang.

Das gute Ergebnis stimmt positiv für das am kommenden Wochenende stattfindende Seniorenturnier bei der Residenz in Münster, an dem Berges auch wieder teilnehmen wollen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5670004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
AfD tagt gleich zweimal im Rathaus
So sah es im vergangenen Jahr aus: Während die AfD am 10. Februar 2017 im Rathaus Münster ihren Neujahrsempfang mit Frauke Petry feierte, protestierten draußen auf dem Prinzipalmarkt nach offiziellen Schätzungen mehr als 8000 Menschen gegen die Partei.
Nachrichten-Ticker