Handball-Kreisliga vor dem Saisonstart
Nur der Klassenerhalt zählt

Greven -

Die Handballfreunde Reckenfeld/Greven starten mit Personalsorgen in die Saison. Das Ziel formuliert Trainer Martin Halfmann unmissverständlich.

Sonntag, 09.09.2018, 19:46 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 09.09.2018, 19:46 Uhr
Er wird im Kader der Handballfreunde sehnlich zurück erwartet: Marcel Peters, im Moment verletzt.
Er wird im Kader der Handballfreunde sehnlich zurück erwartet: Marcel Peters, im Moment verletzt. Foto: Riese

Sie müssen zum Saisonstart wohl wieder ohne Marcel Peters auskommen. Wegen seiner Knieprobleme kann der Rückraumspieler anfangs, wenn überhaupt, nur eingeschränkt bei den Kreisliga-Männern der Handballfreunde zum Einsatz kommen. Und es hat sich noch eine weitere Lücke aufgetan, welche die Mannschaft um Martin Halfmann vor eine neue Herausforderung stellt: Stefan Heming, der für seine kräftigen Würfe von der halbrechten Position bekannt ist, legt eine Handball-Pause ein. „Die beiden waren zusammen oft für die Hälfte aller Tore gut“, erinnert der Trainer, der in sein zweites Jahr beim HF-Team geht. „Das ist schwer zu kompensieren. Unsere oberste Prämisse ist daher, so schnell wie möglich Punkte zu sammeln, um nicht gegen den Abstieg zu spielen“, sagt er. Und betont: „Das ist kein Tiefstapeln.“

Tatsächlich sind die 05er ohne Heming und mit einem noch nicht wieder gänzlich fitten Peters zu einigen Veränderungen gezwungen, was ihre Spielweise angeht. Einen besonderen Schwerpunkt im Training bildet daher die Abwehr. „Wir wollen versuchen, offensiver zu verteidigen“, informiert Halfmann. Nicht nur, um weniger Gegentreffer zu kassieren, sondern um auch an Bälle für schnelle Angriffe zu kommen. Mit mehr Tempo nach vorne spielen, lautet die Ansage, um leichte Tore zu erzielen. „Das ergibt sich aus den personellen Veränderungen“, erklärt der HF-Coach, der einer aufregenden Saison entgegen blickt. „Ich hoffe natürlich, dass wir uns den Klassenerhalt frühzeitig sichern und es am Ende nicht ganz so spannend wird“, räumt er ein und setzt dabei auf eine Stärke, die seine Schützlinge in der vergangenen Saison ausgezeichnet hat. „Dass wir über 60 Minuten präsent waren, hat oft Spiele entschieden“, blickt Halfmann zurück. „Es ist wichtig, dass wir das mitnehmen. Aber da habe ich keine Sorge.“

Dass die Einstellung stimmt, hat sich auch in der Vorbereitung gezeigt, die mit Laufeinheiten begann und ab der dritten Ferienwoche in die Halle verlegt wurde. „Ich bin angenehm überrascht über die gute Trainingsbeteiligung“, zeigt sich der Trainer zufrieden.

In der neuen Saison gibt es übrigens ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Tobias Wiening kehrt nach längerer Handball-Pause zu den 05ern zurück und ist nicht nur eine Option für den Rückraum. „Auch in der Abwehr ist er sehr gut zu gebrauchen“, findet der HF-Coach. Außerdem ist Mattis Dömer dem Juniorenbereich entwachsen und gehört nun zum Kader der Ersten. Paul Haje, der jetzt im zweiten Jahr in der A-Jugend spielt, soll weiter eingebaut werden. Halfmann freut sich über den ehrgeizigen Nachwuchs: „Die beiden geben in der Rückwärtsbewegung immer Vollgas.“

Zum Thema

Kader: Till Schwenken, Nico Quadflieg - Marco Redmer, Walter Kusmitsch, Marcel Peters, Christoph Wallroth, Tobias Wiening, Dimitri Barwich, Mattis Dömer, Maik Ruck, Max Altenburger, Sven Volmer, Tim Wienkamp, Robin Falke, Paul Haje.

...
Zum Thema

Abgänge: Stefan Heming (Handball-Pause).

...
Zum Thema

Zugänge: Mattis Dömer (A-Jugend), Tobias Wiening (Handball-Pause).

...
Zum Thema

Trainer: Martin Halfmann.

...
Zum Thema

Co-Trainer: Carsten Lübbeling.

...
Zum Thema

Physio: Sabrina Winkelkötter.

...
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6038734?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
1700 Schweine in Flammen verendet
Spurensuche nach dem Großbrand: 1700 Schweine in Flammen verendet
Nachrichten-Ticker