Greven
09 II biegt Zwei-Tore-Rückstand um

Greven -

Fußball Kreisliga B Münster: Der SC Greven 09 beweist beim FC Münster Moral und biegt einen Zwei-Tore-Rückstand um.

Sonntag, 09.09.2018, 19:46 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 09.09.2018, 00:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 09.09.2018, 19:46 Uhr
Torschütze zum wichtigen Anschlusstreffer: Timo Aymans.
Torschütze zum wichtigen Anschlusstreffer: Timo Aymans. Foto: Marleen Meyerhoff

Zwischenzeitlich lagen die Fußballer des SC Greven 09 II beim FC Münster 05 II fast schon aussichtslos zurück. Doch von Aufgeben konnte an diesem Sonntag trotz eines 1:3-Rückstandes keine Rede sein. Die 09er kämpften sich im zweiten Durchgang zurück und belohnten sich für ihren Einsatz. Jonas Kortevoß (2), Timo Aymans und Marius Schäpermeiner brachten mit ihren Treffern den ambitionierten B-Ligisten doch noch auf die Siegerstraße. Ein Umstand, den Trainer Martin Plagemann nach dem 4:3 so honorierte: „Ich bin stolz auf die Mannschaft, weil sie noch zurück gekommen ist.“ Und das gegen einen Gegner, der noch stärker als ohnehin erwartet auftrat und sich auch durch das Blitztor durch Kortevoß (1.) nicht beeindrucken ließ. In der 40. Minuten hatten die Münsteraner den Rückstand eine komfortable 3:1-Führung verwandelt. „Da haben wir schon lange Gesichter gemacht“, gestand Martin Plagemann, der seinerseits eine Grevener Elf sah, die nicht aufsteckte, sondern noch vor der Pause den Anschluss erzielte. „Wir haben immer versucht, Gas zu geben.“ Dieser Einsatz sollte sich auszahlen: Kurz nach dem Wechsel glich erneut Kortevoß aus. Kurz darauf traf Marius Schäpermeier zum 4:3.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6038740?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Sahnetag für Schalke ohne Happyend – Sane schockt seinen Ex-Club
Der Ausgleich zum 2:2. Der Ex-Schalker Leroy Sané (19) trifft mit einem tollen Freistoß – die königsblaue Mauer und Tormann Ralf Fährmann können da nichts machen.
Nachrichten-Ticker