Tanzsport: TSC Ems Casino
Aufstiegspunkte gesammelt

Greven -

Ein überaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Tanzpaaren des TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven. Ihre Auftritte brachten die erhofften Aufstiegspunkte ein. Und das trotz großer Konkurrenz.

Mittwoch, 24.10.2018, 13:06 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 23.10.2018, 17:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 24.10.2018, 13:06 Uhr
Anne Harbig und Peter Klaas legten in Rostock ihre ganze Routine in die Waagschale und sammelten mit Platz zwei wichtige Aufstiegspunkte.
Anne Harbig und Peter Klaas legten in Rostock ihre ganze Routine in die Waagschale und sammelten mit Platz zwei wichtige Aufstiegspunkte. Foto: TSC Ems Casino Blau-Gold Greven

In Osnabrück wurden zum 9. Mal die Turniere um den Steckenpferd-Pokal veranstaltet. Tänzer verschiedener Alters- und Leistungsklassen traten sowohl in den Standardtänzen, als auch in den lateinamerikanischen Tänzen gegeneinander an. Christian und Nicole Pfingstl starteten in der Senioren II C Standard. Ein kleines aber feines Feld gab sich die Ehre – keine leichte Aufgabe. Dem Grevener Paar gelang es, sich auf ihre Stärken zu besinnen. Mit Konzentration und Schwung überzeugten sie Publikum und Wertungsrichter und belegten den dritten Platz unter sieben Paaren.

In der Senioren III A starteten Martin und Monika Pless. Sie hatten bei den voran gegangenen Turnieren gute Ergebnisse erzielt. Für ihr Ziel, den Aufstieg in die S Klasse, benötigten sie allerdings Plätze auf dem Siegertreppchen. Das Tanzpaar startete gut in das Turnier, zeigte sein Können in allen fünf Standardtänzen und wurde mit dem dritten Platz belohnt.

Derweil starteten Peter Klaas und Anne Harbig sowohl am Samstag als auch am Sonntag in der Senioren III B Standard bei den Rostocker Seniorentanztagen.

Bereits am Samstag war das Turnier mit 15 Paaren gut besetzt. Routiniert tanzten Peter und Anne Harbig durch alle fünf Tänze, erreichten sicher das Finale und belegten dort den fünften Platz. Da auch für sie um eine Platzierung auf dem Podest ging, hieß es Kräfte sammeln und am Sonntag noch einmal Gas geben.

Dieses Unterfangen sollte ihnen gut gelingen. Auch am Sonntag erreichten sie nach einer tollen Leistung das Finale, an diesem Tag gelang ihnen aber mit dem zweiten Platz auch der erhoffte Sprung aufs Treppchen. Und dabei besiegten sie sogar den Gewinner des Turniers vom Vortag.

Ebenfalls in Rostock tanzten Detlev Grollmisch und Eva Meer. Sie starteten in der Senioren II und I C Standard und konnten sich am Ende eines langen Turnierwochenendes über einen sechsten und einen vierten Platz sowie insgesamt elf Aufstiegspunkte freuen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6140578?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker