Tischtennis: Verbandsliga
Nur nicht unter die Räder kommen

Greven -

Ein ganz harter Brocken wartet auf die erste Tischtennis-Mannschaft der DJK. Der Verbandsligist gastiert beim starken Tabellenersten aus Bönen. Schon im Hinspiel gab es eine Niederlage für die Grevener, die beim Liga-Primus zudem mit personellen Sorgen zu kämpfen haben. So gerät eine Überraschung außer Reichweite – sie wäre nicht weniger als eine kleine Sensation.

Donnerstag, 07.02.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 12.02.2019, 15:24 Uhr
Rajeevan Sithamparanathan steht mit der DJK eine schwere Aufgabe bevor.
Rajeevan Sithamparanathan steht mit der DJK eine schwere Aufgabe bevor. Foto: Stefan Bamberg

Nach dem hart erkämpften Heimsieg gegen den TTC Datteln , reist die Tischtennis-Verbandsligamannschaft der DJK Blau-Weiß Greven mit 14:14 Punkten nun zum Tabellenführer TTF Bönen.

Das Hinspiel in Greven endete schon mit einem klaren Sieg der Tischtennisfreunde – und so sind die Gastgeber im Rückspiel haushoher Favorit, zumal die DJKler mit personellen Problemen zu kämpfen haben.

Zwar können sie in dieser Begegnung wieder auf Rajeevan Sithamparanathan zurückgreifen, der zuletzt verhindert war, doch neben dem verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän Matthias Kaltmeier fehlt auch der in der Rückrunde stark aufspielende Milan Heidkamp aus beruflichen Gründen.

Für diese beiden Stammkräfte kommen der junge Roman Lakenbrink aus der zweiten und Niko Janzen aus der dritten Mannschaft der DJK zum Einsatz.

In dieser Besetzung kann das Ziel nur sein, ein möglich achtbares Ergebnis zu erzielen und nicht „unter die Räder“ zu kommen, was schwer genug wird, denn die Gastgeber sind mit 6:0 Punkten in die Rückrunde gestartet und auf dem besten Weg zurück in die NRW-Liga, aus der sie in der letzten Saison knapp abgestiegen waren.

Trotzdem will die DJK ordentlich Gegenwehr zeigen und ein achtbares Ergebnis erzielen.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6375561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Prognose für das Münsterland: Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Nachrichten-Ticker