Handball: Kreisliga
Erfolgreicher Ritt auf der Rasierklinge

Saerbeck -

Das war knapp. Mit 20:18 setzten sich die Handballerinnen des SC Falke Saerbeck gegen DHG Ammeloe/Ellewick durch.

Montag, 11.02.2019, 18:00 Uhr
Paula Wenners setzte sich mit den Falke-Damen knapp durch und feierte einen Heimsieg.
Paula Wenners setzte sich mit den Falke-Damen knapp durch und feierte einen Heimsieg. Foto: Heidrun Riese

Es war ein Tanz auf dünnem Eis, den die Kreisliga-Handballerinnen des SC Falke Saerbeck am Sonntagabend im Heimspiel gegen die DHG Ammeloe/Ellewick II hinlegten. Durch eine Vielzahl an Fehlwürfen und Ballverlusten machten sie es trotz starker Abwehrleistung unnötig spannend. Angesichts des 20:18 (11:8)-Sieges nahm es André Buhla aber gelassen. „Wichtig war, die Punkte zu Hause zu behalten“, betonte der Trainer. „Das war unser oberstes Ziel, und das haben wir erreicht.“

Dass der Favorit gegen den Tabellenvorletzten in Rückstand geriet, kam jedoch nur zu Beginn der Partie vor – mit dem 0:1 (1.) und dem 3:4 (8.). Danach setzten sich die Falke-Frauen erstmal mit einer Vier-Tore-Serie auf 7:4 (15.) ab. Doch mit dem 10:5 (24.), das Sarah Plogmaker erzielte, war erstmal Schluss. Vor der Pause traf nur noch Eva Möllerherm von Halbrechts zum 11:8 (28.), mit dem es dann auch in die zweite Halbzeit ging.

Da verpassten die Saerbeckerinnen dann eine Chance nach der anderen, sich entscheidend vom DHG-Team abzusetzen. Wobei sie auch viel Pech hatten. So kam es nur ein einziges Mal vor, dass zwei Falke-Treffer hintereinander fielen: Es waren das 15:12 (46.), das Vanessa Krude per Siebenmeter erzielte, und das 16:12 (48.) durch einen Tempogegenstoß von Sarah Plogmaker. Danach ließ die Mannschaft aus der Klimakommune ihren Gegner zunächst auf 16:14 (50.), dann sogar auf 17:16 (56.) und 19:18 (58.) herankommen. Eine Parade von Falke-Hüterin Kerstin Wickenbrock, die in einem weiteren Tempogegenstoß von Sarah Plogmaker zum 20:18 (59.) resultierte, machte alles klar.

Falke-Frauen: Wenners, Wickenbrock – Plogmaker (6), Krude (5/1), Nienaber (3), Frank (2), J. Jochmaring (1), Borgert (1), Möllerherm (1), L. Jochmaring (1), Bringemeier, Grüter, Joanning, Frerking.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6383975?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Ein Hauch Wilder Westen mitten im Münsterland
Die ersten Fohlen im Merfelder Bruch wurden bereits vor einigen Wochen geboren.
Nachrichten-Ticker