Sommerfest bei DJK Greven
Willkommen beim Familienverein!

Greven -

Motivierte Nachwuchskicker, die den guten, alten Libero wieder ausgraben. Spiele um die Goldene Ananas bei Südfrüchtewetter. Tischtennis-Ballmaschinen. Kung-Fu-Kämpfer. Tennis-Asse. Und eine Cafeteria, die an der europäischen Weltklasse kratzt – beim DJK-Sommerfest gab‘s so einiges zu erleben.

Sonntag, 16.06.2019, 18:45 Uhr aktualisiert: 19.06.2019, 16:30 Uhr
„Wir sind ein Familienverein“, sagt Sandra Weddeling (kl. Bild). Das DJK-Sommerfest bot mehr als nur das Grundschul-Turnier.
„Wir sind ein Familienverein“, sagt Sandra Weddeling (kl. Bild). Das DJK-Sommerfest bot mehr als nur das Grundschul-Turnier. Foto: Stefan Bamberg

Also das ist mal eine Taktik, die ziemlich sicher in keinem Lehrbuch für den modernen Fußballlehrer steht. Von wegen falsche Neun. Nix mit diametral abkippender Doppelsechs. Und auch auf situatives Gegenpressing sei ausnahmsweise gepflegt gepfiffen. Nee, der kleine Keeper hat spontan den guten, alten Libero wieder eingeführt. Die klare Ansage an seinen Kumpel: „Du bleibst hinten!“ Okay: Wer sich das Spiel dann so anschaut, wird den Eindruck nicht los, dass dieser Matchplan nicht zuletzt geselligen Zwecken diente. Doch irgendwie liegt er damit ja goldrichtig: Denn die Emsaue, sie ist am Sonntag ein Ort des Zusammenseins, einer der sportlich-kulturellen Begegnung – und eben auch einer des fröhlichen Palavers. Sommerfest bei der DJK Greven – herzlich willkommen!

Was der Mini-Schnapper und sein Kollege vormachen – die Mischung aus Bewegung und Gemütlichkeit – das ruft Sandra Weddeling aus dem blau-weißen Vorstand glatt zum Motto des Events aus: „Wir sehen uns als Familienverein – und wir wollen, dass sich viele Menschen, junge wie alte, bei uns wohlfühlen.“

Da geht es bei der elften Ausgabe des Grundschul-Turniers mit Vergnügen um die – wie passend bei diesem Südfrüchtewetter! – Goldene Ananas: Voll verrückt, dass am Ende alle zehn Teams punkt- und torgleich auf Platz eins landen.

Ein Sommer in blau-weiß: DJK feiert in der Emsaue

1/35
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg

Ähnlich brisante Ergebnisse auch von den anderen Schauplätzen: Die ersten Schläge übers Netz bei den Sportskameraden von „TOP-Tennis“ meistern? Check! Ein Kung-Fu-Schnuppertraining? Aber hallo! Oder auch der Kampf gegen die Tischtennis-Ballmaschine? Geschafft! „Den Kids ein bisschen was zeigen – das macht uns jedes Mal richtig Freude“, sagt Tischtennis-Abteilungsleiter Dennis Seeger.

Und wer weiß, ob da vielleicht jemand seine Sportart fürs Leben entdeckt hat: Nachwuchs ist ja immer gefragt – jetzt wo Steffi Graf und Olli Kahn beide 50 sind.

Stichwort Olli Kahn: Eier, sie brauchten Eier! Und zwar richtig viele, für das Kuchen-Buffet. Uschi Bräuer und ihre Cafeteria-Mannschaft – nach Meinung zahlreicher erschöpfter Kicker von 1a bis 2d, von Kästner- bis Martin-Luther-Schule kratzen die Damen da oben an der europäischen Weltklasse.

Wobei da unten noch keiner an Abpfiff denkt: Jetzt spielen die Papas mit!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6697390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker