Handball: Beach-Cup
Die „Beach Bang Theory“

Greven -

Die Handballfreunde Reckenfeld/Greven laden am Wochenende wieder zum Beachcup ein – ein großer Spaß mit sportlicher Note wartet auf die Besucher.

Montag, 01.07.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 02.07.2019, 11:58 Uhr
Da warten wieder einige spektakuläre Aktionen auf die Handballer, wenn Anfang Juli der Beachcup an der Ems stattfindet.
Da warten wieder einige spektakuläre Aktionen auf die Handballer, wenn Anfang Juli der Beachcup an der Ems stattfindet. Foto: Heidrun Riese

Es kribbelt schon wieder zwischen den Zehen. 24 Teams mit insgesamt 250 Teilnehmern stehen in den Startlöchern für den Beachcup der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, der am 6. und 7. Juli (Samstag und Sonntag) auf der Aktionsfläche von „Greven an die Ems“ steigt. Und das schon eine ganze Weile, denn: So früh ausgebucht wie in diesem Jahr war das Beachhandball-Event noch nie.

Mitte April waren bereits alle zwölf Startplätze bei den Frauen belegt, seit Anfang Mai ist auch das Teilnehmerfeld der Männer voll besetzt.

Bei der 13. Auflage gibt es auch mehr auswärtige Teams als je zuvor, die zum großen Teil ihre Zelte am Emsdeich aufschlagen und diesen in ein großes Handballcamp verwandeln. Dabei kommen die Mannschaften sowohl aus der Region (Münster, Warendorf, Recke, Mettingen, Saerbeck, Werne, Lengerich, Everswinkel) als auch aus der Ferne (Essen, Düsseldorf, Gießen, Siegen, Duisburg, Ratingen, Solingen).

Bei der Findung der Teamnamen waren die Handballer wieder äußerst kreativ. Unter anderem sind auf der Teilnehmerliste „Beach Bang Theory“ (aus Lengerich) bei den Damen und die „Rainbowboys“ (aus Angermund bei Düsseldorf) bei den Herren zu finden. Ganz ohne Grevener geht es aber natürlich nicht. Bei den Männern wühlt sich neben den „Imperator Beachers“, dem Aushängeschild der Grevener Beachhandballer, die A-Jugend der 05er als „Beachman“ durch den Sand. Bei den Frauen mischt der „1. FC Emsballett“ wieder mit, außerdem tritt das „Team Trouble“, bestehend aus Spielerinnen der ersten und zweiten Mannschaft sowie der A-Jugend des SC Greven 09, an.

Moderiert wird der Beachcup wieder in gewohnt gut gelaunter Manier von Stefan „Stevie“ Beuning. „Für die musikalische Untermalung und Stimmung am Samstagabend bei der obligatorischen Beachparty sorgt mit ‚DJane Tineke Keller‘ erstmals bei unserem Turnier ein weiblicher DJ“, kündigt Andy Storkebaum vom Organisationsteam an.

Der Eintritt zur Party ist wie immer frei, genau wie der Eintritt zum sportlichen Teil des Turniers. Wer also Lust darauf hat, ein paar actiongeladene Spiele inklusive Kempa-Tricks und Spinshots zu beobachten (oder eben bei der Party mitzufeiern), ist am Emsdeich willkommen.

Übrigens wird das kulinarische Angebot in diesem Jahr ausgeweitet: Neben Brat- und Currywurst sowie Pommes gibt es erstmals auch Chicken Nuggets und Sandwiches sowie natürlich diverse Kaltgetränke, inklusive der beliebten Slushies.

Startschuss ist am Samstag um 12 Uhr, um 14.30 Uhr findet eine Begrüßung aller Teams statt. Die letzten Spiele enden gegen 19 Uhr, anschließend steigt die Party direkt am Beachfeld.

Am Sonntag geht es um 10 Uhr weiter. Das Frauenfinale soll um 13.45 Uhr und das Herrenfinale um 14:15 Uhr angepfiffen werden – anschließend Siegerehrung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6740202?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker