Golf: GC Aldruper Heide
Das Finale zur DM knapp verpasst

Greven -

In einer tollen Verfassung präsentierten sich die Mädchenteams des GC Aldruper Heide beim Regionalentscheid um eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Am Ende verpassten die GC-Talente ihr Ziel jedoch knapp.

Mittwoch, 10.07.2019, 23:00 Uhr aktualisiert: 11.07.2019, 12:14 Uhr
Die Leistung der U14-Mädchen konnte sich durchaus sehen lassen – Lohn war am Ende Rang sechs.
Die Leistung der U14-Mädchen konnte sich durchaus sehen lassen – Lohn war am Ende Rang sechs. Foto: GC Aldruper Heide

Der GLC Coesfeld war Schauplatz für das Regionalfinale zur Deutschen Golf-Mannschaftsmeisterschaft der Mädchen. Der Club hatte seinen Platz in einen hervorragenden Zustand gebracht und bot den Nachwuchsathletinnen der Altersklassen 14, 16 und 18 jeweils einen famosen Rahmen für dieses große Wettspiel.

Aus jeder Altersklasse haben sich jeweils die ersten drei Mannschaften für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert, die Anfang Oktober ausgetragen werden. Erstmals waren zwei Teams des GC Aldruper Heide für das Regionalfinale qualifiziert. Gespielt wurden jeweils 18 Bahnen am Samstag und am Sonntag im Zählspielmodus.

Die AK 14-Mädchen traten als Neulinge und klare Außenseiter an. Entsprechend groß war die Nervosität am ersten Tag. Mit 309 Schlägen belegten sie Platz sechs.

Mit deutlich mehr Selbstbewusstsein gingen die Girls dann am Sonntag an den Start. Und kamen mit sehr guten Ergebnissen zurück. Marleen Goebel mit 94, Johanna Schobben 95 und Fiona Gomes mit 96 Schlägen überholten mit diesen Scores noch den GC Paderborner Land und belegten im Abschlussklassement einen respektablen fünften Platz mit 158,0 Schlägen über CR-Wert. Luisa Hartmann hatte am Samstag noch zum guten Ergebnis beigetragen, lieferte am Sonntag aber das Streichergebnis.

Ganz überragend präsentierte sich in dieser AK der GC Hubbelrath, der ganz überlegen die Konkurrenz gewann. Neben Hubbelrath werden der G&LC Köln und der GC Mülheim zu DMM fahren.

Sehr ambitioniert gingen die Aldruper AK-18-Mädels an den Start. Sie ließen sich auch von den beeindruckenden Spielvorgaben der hochklassigen Konkurrenz nicht beeindrucken. Mit guten 36,0 Schlägen über CR-Wert kam das Team auf Platz vier herein; in Reichweite zu Platz drei.

Mit vielen Vorsätzen gingen die Aldruperinnen am Sonntag auf die zweite Runde. Nach den ersten neun Bahnen lag man noch voll im Soll. Jedoch klappte es auf den zweiten neun Bahnen nicht mehr so glatt. 84 Schläge für Emmi Knebel, 86 für Anna Semesdiek und Pia Sipply bedeuteten im Endklassement +73 Schläge über CR-Wert und ein guter fünfter Platz unter neun teilnehmenden Clubs. Trotzdem waren die Mädchen leicht enttäuscht. „Da war mehr drin“, lautete das Fazit. Sophia Middleton unterstützte als AK 14-Spielerin das ältere Team und hielt sich mit 101 Schlägen sehr ordentlich.

Der rheinische GC Hummelbachaue dominierte an beiden Tagen die Konkurrenz und setzte sich mit großem Vorsprung gegen den Kölner GC als erstem Verfolger durch. Das dritte Team aus NRW wird bei den DMM der Marienburger GC sein, der den Rest des Feldes noch distanzieren konnte.

Jugendwart Konny Dömer war nach den zwei sehr intensiven Turniertagen zufrieden und bedankte sich bei den Mädels für ihr Engagement. „Ihr habt den Golfclub Aldruper Heide sehr gut vertreten. Wir gehören zu den wenigen Clubs in NRW, die zwei Mädchenteams für das Regionalfinale stellen konnten. Fünfte Plätze in dieser Konkurrenz mit den großen und namhaften Clubs sind hervorragend. Wir sind jetzt auf der sportlichen Landkarte des Golfverbandes NRW verzeichnet. Im nächsten Jahr greifen wir wieder an. Mädels, ihr seid Klasse“, lautete sein abschließendes Statement.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6767516?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Priester wehrt sich gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie
 Fleischfabriken in der Kritik: Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. Fleischfabriken in der Kritik:Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. imagoimages
Nachrichten-Ticker