Greven
Handballer, die mit Schlägern spielen

Greven -

Das war kein alltägliches Bild: Junge Nachwuchs-Handballerinnen, die mit Golfschlägern hantieren. Eine Kunst für sich, dieser Sport. Aber alles machbar – wie sich für die Teilnehmerinnen des Handball-Sommercamps des SC Greven 09 herausstellte.

Dienstag, 23.07.2019, 07:22 Uhr aktualisiert: 23.07.2019, 07:30 Uhr
Pia Schlautmann, Teilnehmerin des Handball-Sommercamps beim Abschlag auf dem Gelände des Golfclubs Aldruper Heide.
Pia Schlautmann, Teilnehmerin des Handball-Sommercamps beim Abschlag auf dem Gelände des Golfclubs Aldruper Heide. Foto: privat

Ein etwas ungewohntes Bild bot sich in der Vorwoche auf dem Gelände des Golfclubs Aldruper Heide. Am vorletzten Tag des Sommer-Handballcamps des SC Greven 09 tauschten die Nachwuchs-Handballerinnen dabei den Handball ein mit einer etwas kleineren Nummer – und zwar mit einem Golfball. Begleitet durch den Golftrainer Steffen Zunker kamen die Mädels in den Genuss einer Schnuppergolfstunde.

Etwas Verwunderung kam dabei insbesondere beim Abschlag auf: So leicht sind die kleinen Golfbälle gar nicht zu treffen. Eine Kunst für sich. Aber diese lernten die Teilnehmerinnen im Handumdrehen, einige Bälle wurden in Löchern versenkt. Nach einigen kühlen Getränken im Anschluss stand nachmittags ein Koordinationsprogramm mit Luftballons auf dem Plan. Den Ballon nach einem vorhergesagtem Rhytmus hochzuhalten, ließ das Gehirn ganz schön arbeiten.

Selbstredend wurde aber anschließend noch mit einem richtigen Handball gespielt. Geht ja nicht anders.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6798838?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Aufklärungsarbeit über politischen Salafismus: Bevor es zu spät ist
Deler Saber ist Kurde und Deutscher Staatsbürger und hat früher in Bagdad gelebt und studiert. Vor über 20 Jahren kam er nach Deutschland, seit 2000 lebt er in Münster. Die Stadt, sagt er, sei zu seiner Heimat geworden, die er nicht mehr verlassen will.
Nachrichten-Ticker