Fußball: Bezirksliga
Greven 09: Spitzenspiel folgt auf das Spitzenspiel

Greven -

Nach dem Sieg im Topspiel wartet ein weiteres Highlight auf die Fußballer des SC Greven 09: Sie gastieren beim Dritten in Wolbeck.

Freitag, 20.09.2019, 20:00 Uhr
Das Topspiel gegen den SV Burgsteinfurt haben die Grevener gewonnen – nun wartet das nächste Spitzenspiel in Wolbeck.
Das Topspiel gegen den SV Burgsteinfurt haben die Grevener gewonnen – nun wartet das nächste Spitzenspiel in Wolbeck. Foto: Stefan Bamberg

Vom Jäger zum Gejagten – nach dem berauschenden Sieg im Topspiel gegen den SV Burgsteinfurt haben die Fußballer des SC Greven 09 den Gipfel erklommen und grüßen in der Tabelle von ganz oben. Jetzt kommt es darauf an, Stehvermögen zu beweisen, um den Platz an der Sonne zu behaupten. Das gilt auch für den morgigen Sonntag, wenn die Grevener beim Überraschungs-Dritten aus Wolbeck gastieren.

Andreas Sommer , Trainer des aktuellen Tabellenersten, sieht keine Tendenzen, dass es nach dem glanzvollen Erfolg gegen den SVB nun zu einem Spannungsabfall kommen könnte – ganz im Gegenteil. „Wir haben das unter der Woche besprochen. Die Jungs sind heiß auf die Partie am Sonntag. Man merkt regelrecht, wie groß der Konkurrenzkampf ist und wer in die Mannschaft will“, freut sich „Musi“ Sommer über die Atmosphäre innerhalb des Kaders. Die Leistungsbereitschaft und die gute Mischung zwischen routinierten Stammkräften und ehrgeizigen Talenten sorgt für die passende Spannung, auch am morgigen Sonntag soll es in Wolbeck knistern. „Der VfL ist eine homogene Truppe und steht nicht umsonst so weit oben. Aber wir haben auch unsere Ziele. Wir wollen das Spiel gewinnen und weiter oben dranbleiben“, gibt der 09-Coach die Richtung vor. Und die ist eindeutig: Der Tabellenerste will beim Dritten keine böse Überraschung erleben und die gute Tabellensituation mit weiteren Punkten absichern.

► Sonntag, 15 Uhr, Wolbeck

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6943878?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker