Tischtennis: Bezirksliga
DJK-Reserve: starker Schlussspurt wird belohnt

Greven -

Einen starken Schlussspurt bot die Tischtennis-Reserve der DJK. Lohn war ein 8:8 gegen den TuS Recke.

Sonntag, 22.09.2019, 21:00 Uhr
Roman Lakenbrink zeigte eine ganz starke Leistung beim Remis der DJK-Reserve.
Roman Lakenbrink zeigte eine ganz starke Leistung beim Remis der DJK-Reserve. Foto: Bamberg

Die zweite Tischtennismannschaft der DJK Blau-Weiß Greven scheint sich auf Marathonmatches zu spezialisieren. Wie schon beim etwas unglücklichen 6:9 gegen den TTC Münster III, dauerte es wieder fast vier Stunden, ehe nach einem wahren „Krimi“ und total wechselvollem Spielverlauf das 8:8-Unentschieden gegen den TuS Recke feststand.

Ohne die Nummer zwei, Torsten Radke, ging es gleich schlecht los; 0:2 nach den ersten beiden Doppeln, dann Ausgleich durch Lakenbrink/ Ahrens im dritten Doppel und Reinhard Rothe in seine ersten Einzel, anschließend wieder Führung für Recke 2:4, dann ein Zwischenspurt der Gastgeber auf 7:4 und 8:5, doch die nie aufgebenden, kampfstarken Gäste kamen wieder heran und schafften im Abschlussdoppel mit 11:9 im fünften Satz doch noch den Ausgleich.

Neben Routinier Reinhard Rothe, der sich in beiden Spitzeneinzeln auch gegen den starken Topmann der Gäste, Haermeyer, durchsetzte, überzeugte dieses Mal vor allem der jüngste im Team, Roman Lakenbrink, der sein erstes Einzel souverän 3:0 gewann und dann in einem Klassespiel mit vielen herausragende Ballwechseln auch dass zweite Einzel mit 14:12 im fünften Satz siegreich bestritt, seine wohl bisher beste Leistung im blauweißen Trikot.

DJK II: Lakenbrink/Ahrens (1) Reinhard Rothe (2) Martin Weßling(1), Peter Everding, Roman Lakenbrink (2) Andreas Asche (1) und Björn Ahrens (1)

Schon am Mittwochabend um 20 Uhr geht es für die DJK II beim TTC Münster IV weiter. In der Stammbesetzung will man es dort besser machen als bei der 6:9-Niederlage Anfang September gegen den TTC Münster III.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6948713?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
So stellt sich die SPD den neuen Hafen-Markt vor
Die Baustelle am Hafencenter liegt still. Nach Vorschlägen der SPD könnte dort anstelle eines großen Supermarktes eine Markthalle entstehen, ohne dass die bereits fertigen Rohbauten abgerissen werden.
Nachrichten-Ticker