Tischtennis Bezirksliga
Zwei Männer – sechs Punkte

Greven -

Bezirksliga-Aufsteiger DJK hat zwei weitere Punkte eingefahren. Für den Erfolg gegen den TTC Münster IV benötigten sie viel Kraft, ein wenig Glück und zwei überragende Spieler.

Freitag, 27.09.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 27.09.2019, 23:37 Uhr
Starker Auftritt: Torsten Radke steuerte zusammen mit dem ebenfalls glänzend aufgelegten Martin Weßling sechs von neun Grevener Punkten zum 9:7 bei.
Starker Auftritt: Torsten Radke steuerte zusammen mit dem ebenfalls glänzend aufgelegten Martin Weßling sechs von neun Grevener Punkten zum 9:7 bei. Foto: th

Vor drei Wochen lief es für die zweite Tischtennismannschaft der DJK beim TTC Münster III nicht besonders rund. Der Bezirksligaaufsteiger kassierte eine 6:9-Niederlage. Am Mittwoch hieß der Gegner erneut TTC Münster. Diesmal war die vierte Mannschaft Gast der DJK. Die ließ im zweiten Anlauf nichts anbrennen und gewann 9:7. Für diesen Erfolg war jedoch ein hartes Stück Arbeit erforderlich.

Väter des Sieges waren am Mittwoch Torsten Radke und Martin Weßling, die in ihren Einsätzen insgesamt allein für sechs der neun Punkt auf DJK-Seite sorgten.

Während Radke zumindest in einem seiner Einzel etwas Glück benötigte, weil er einen Matchball abwehrte, bot Neuzugang Martin Weßling in beiden Einzeln ganz starke Leistungen und deklassierte seine Gegner förmlich. Auch in beiden Doppeln mit Radke war er der dominierende Mann.

Die Blau-Weißen begannen gut, führten schnell mit 2:0 und 5:2, und hatten dann bei einer 8:4-Führung schon den Sieg vor Augen. Doch die Gastgeber kämpften sich heran, so dass Radke/Weßling die Entscheidung zu Gunsten der DJK im Schlussdoppel herbeiführen mussten.

Die übrigen drei Punkte gingen auf das Konto von Reinhard Rothe und Peter Everding, die je ein Einzel und gemeinsam ihr Anfangsdoppel gewannen.

Mit 5:3 Punkten auf dem Konto fährt der Bezirksligaaufsteiger DJK II am Samstag um 17.30 Uhr nun zum Landesligaabsteiger SuS Neuenkirchen und kann dort locker aufspielen, um auf diesem Weg den einen oder anderen weiteren Punkt einzusacken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6959392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker