Tischtennis Bezirksmeisterschaften
Großkampftag bei der DJK

Greven -

Ein großes Ereignis wirft seine Schatten voraus. Am Wochenende richtet, erstmalig in der mittlerweile 67-jährigen Geschichte, die Tischtennisabteilung der DJK Blau-Weiß Greven eine Bezirksmeisterschaft aus.

Freitag, 25.10.2019, 10:20 Uhr aktualisiert: 28.10.2019, 14:52 Uhr
Stephan Bothe vertritt die heimischen Farben.
Stephan Bothe vertritt die heimischen Farben. Foto: Reinhard Rothe

Diese zweitgrößte Veranstaltung im NRW-Tischtennisverband (nach den Westdeutschen Einzelmeisterschaften) wird, mit Unterstützung durch die Volksbank, fast 300 Teilnehmer in die Emssporthalle locken, die dort versuchen, sich entweder für die Westdeutschen Meisterschaften ihrer Klassen zu qualifizieren oder in sogenannten „Rahmenklassen“ einen Bezirksmeistertitel für sich zu gewinnen.

Bei fünf vorangegangenen Kreismeisterschaften (Emscher-Lippe, Westmünsterland, Steinfurt, Münster/Warendorf, Südmünsterland) hatten sich die Aktiven für diese Bezirksmeisterschaft qualifiziert, unter anderem auch die vier Nachwuchsakteure der DJK: Felix Schlegel (Jungen 13-Klasse), Oskar Haverkamp und die Brüder Jayan und Yuvan Sithamparanathna (alle Jungen 11 Klasse).

Darüber hinaus bekam der Veranstalter eine „Wild Card“ für die Herren-A-Klasse, die Stephan Bothe, Präsident des Gesamtvereins und aktiv in der Verbandsligamannschaft der DJK, in Anspruch nehmen wird.

In der „Königsklasse“ (Herren A Sonntag, ab 13 Uhr) werden 32 Teilnehmer aus dem Bezirk den hoffentlich zahlreichen Zuschauern großen Sport bieten, allerdings mit einem klaren Favoriten: Der erst 17-jährige Jugendspieler Lukas Bosbach (1. FC Gievenbeck), der im Erwachsenenbereich mit Zweitspielrecht beim Regionalligisten TTC Altena aktiv ist, scheint auf dem Papier übermächtig zu sein, doch seine eigenen Mannschaftskollegen aus Gievenbeck (Kreismeister Linus Ripploh, Lukas Ebbers), aber vor allem auch Christopher Ligocki vom Oberligisten SC Arminia Ochtrup können dem Favoriten das Leben schwer machen.

Lokalmatador Stephan Bothes Ziel wird sein, erst einmal aus der Vorrundengruppe in die KO-Runde einzuziehen und dann mal zu schauen, gegen wen er nach der Auslosung anzutreten hat.

In der Damen-A Klasse (ebenfalls Sonntag ab 13 Uhr) gibt es keine klare Favoritin, es fehlen aber auch noch Meldungen. Bislang scheinen Marina Meyer (TSSV Bottrop) und Helena Rohs (1. TTC Münster) sowie Laura-Michelle Eickhof (TuRa Bergkamen) die besten Karten zu haben.

Im Nachwuchsbereich sind natürlich aus Grevener Sicht die Jungen 13 (Samstag, ab 9 Uhr) und die Jungen 11 Klasse (Sonntag, ab 9 Uhr) interessant. Felix Schlegel wird in der Jungen 13-Klasse versuchen, seine Vorrundengruppe zu überstehen, was ein großer Erfolg wäre, und auch Oskar Haverkamp und Jayan Sithamparanathan werden in der Jungen 11 versuchen, aus der Gruppe herauszukommen, während der noch deutliche jüngere Yuvan Sithamparanathan sicher wichtige Erfahrungen sammeln wird, aber vermutlich nur geringe Chancen hat, die KO-Runde zu erreichen.

Bei den Senioren (40, 50, 60, 65, 70 ,75 und 80) gibt es freie Meldemöglichkeiten, genauso in den Rahmenklassen Herren C und Herren D, da steht erst zum Beginn fest, wer in welcher Altersklasse startet.

Natürlich hat die DJK schon bei Kreismeisterschaften in bewährter Weise, unter der Leitung von Monika Lakenbrink, wieder ein tolles Catering für Aktive und Zuschauer vorbereitet. So dürfte die Veranstaltung erneut zu einem echten Highlight avancieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7021305?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Vergewaltigung in der Ehe: Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Nachrichten-Ticker