Fußball in Greven
BG Gimbte - Greven 09 2: Drei Punkte sind heiß begehrt

Gimbte/Greven -

Lokalderby in Gimbte in der Kreisliga B; Derby in der Bezirksliga am Grevener Damm in Emsdetten; Saerbeck erwartet ein Team mit vielen Brasilianer und Blau-Weiß Greven will den fünften Sieg in Folge holen, während in Reckenfeld eine „Reaktion“ nach der 0:5-Pleite erwartet wird - lokaler Sport eben.

Freitag, 08.11.2019, 17:42 Uhr aktualisiert: 08.11.2019, 17:50 Uhr
Solche Szenen liebt das Publikum: Turbulente Situationen vor den Toren – aus Sicht der Trainer natürlich jeweils am besten vor des Gegners. Dieses Bild entstand im September 2018. Damals gewann Greven 09 als Heimmannschaft 3:1.
Solche Szenen liebt das Publikum: Turbulente Situationen vor den Toren – aus Sicht der Trainer natürlich jeweils am besten vor des Gegners. Dieses Bild entstand im September 2018. Damals gewann Greven 09 als Heimmannschaft 3:1. Foto: Sven Thiele

Blau-Gelb Gimbte gegen Greven 09 II – ein Derby in der Kreisliga B, das im Vorfeld viel Spannung verspricht. „So ein Spiel ist allein schon Motivation genug“, sagt Dragan Grujic , Spielertrainer der Gastgeber. Die Partie wird am Sonntag um 15 Uhr in Gimbte angepfiffen.

„Wir wollen zeigen, dass wir auch gegen einen großen Gegner in der Liga gewinnen können“, ist auch Gästetrainer Dirk Förstermann gut gelaunt. „Wir haben nach einer Durststrecke jetzt wieder Fuß gefasst und wollen uns oben festsetzen.“ Rechtzeitig für das Derby haben sich Henning Schultze-Ueberhorst, Julius Wiedeyer und Nasimon Fousseni einsatzbereit zurückgemeldet. Die drei Stürmer waren wegen ihrer Verletzungen in den vergangenen Spielen kaum oder nur teilweise eingesetzt worden. Ein Derby bewirkt offenbar im Vorfeld Wunder.

Dragan Grusic erinnert daran, dass die Saisonvorgabe für die BG Aufsteig lautete. „Daran halten wir fest. Und wer aufsteigen will, muss möglichst viele Spiele gewinnen“ –- also auch das gegen den Nachbarn aus Greven. „Drei Punkte gegen Greven, und drei im Nachholspiel bei Borussia Münster am Mittwoch - und wir sind voll im Soll.“ Die Voraussetzungen dafür seien gut. „Wir hatten eine intensive Trainingswoche und die Jungs sind gut drauf“. Dass die Blau-Gelben aktuell häufig mit Verletzungspech zu kämpfen haben, ärgert den Coach auch. Aber er sagt, dass der Kader groß genug sei, jedes Mal eine schlagkräftige Mannschaft auf das Spielfeld zu schicken.

► Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Gimbte

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051074?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
„Mutti, mag ich Gouda?“
Atze Schröder im Interview: „Mutti, mag ich Gouda?“
Nachrichten-Ticker