Judo: Kreismeisterschaften
Grevener U18-Kämpfer räumen groß ab

Greven -

In einer tollen Form präsentierten sich die Judo-Kämpfer des JC Greven bei den Kreismeisterschaften in Ibbenbüren. Sie trumpften groß auf und sicherten sich sehr gute Platzierungen.

Freitag, 31.01.2020, 15:42 Uhr
Einen überzeugenden Eindruck hinterließen die Grevener bei den Kreismeisterschaften.
Einen überzeugenden Eindruck hinterließen die Grevener bei den Kreismeisterschaften. Foto: Oliver Biedermann

Bei den diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklasse U18 räumten die Kämpfer vom Judo-Club Greven ordentlich ab. Timofej Bernhard (–55 kg), Maximilian Martens, Max Asche und Sönke Biedermann (–66 kg), Alexander Romanov (–73 kg) und Daniel Romanov (–90 kg) gingen für den JC Greven in Ibbenbüren erfolgreich an den Start.

Mit drei vorzeitigen Siegen durch die Höchstwertung Ippon setzte sich Grevens Leichtgewicht Timofej Bernhard durch und erkämpfte sich somit souverän in seinem ersten Jahr in dieser Altersklasse den Titel Kreismeister.

Die ersten Plätze der –66kg-Kategorie machten Grevens Judoka unter sich aus. Maximilian Martens, der ebenfalls zum jüngsten Jahrgang dieser Altersklasse zählt, hatte lediglich gegen seine Vereinskameraden das Nachsehen und freute sich am Ende über den Gewinn der Bronzemedaille. Den Kampf um den Kreismeistertitel focht Sönke Biedermann gegen Max Asche gewohnt lange und ausgeglichen aus.

An Spannung kaum zu überbieten fand Sönke Biedermann nach knapp zwei Minuten in der Verlängerung das glücklichere Ende für sich und wurde Kreismeister.

Alexander Romanov überzeugte ebenfalls mit sehenswerten Techniken und rutschte nur knapp am Titel vorbei. Mit Silber dekoriert, trat er dennoch zufrieden den Heimweg an.

Einen weiteren Titel erkämpfte sich noch Daniel Romanov. Zwar trat Grevens Schwergewicht mit einer leichten Ellenbogenverletzung an, dennoch gelang es keinem seiner Gegner, ihn zu bezwingen.

So erkämpften sich alle Grevener Starter einen Medaillenplatz und damit die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7230135?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Preußen erhalten neuen FLVW-Preis für Zivilcourage
Leroy Kwadwo (l.) wird hier von Marco Königs getröstet.
Nachrichten-Ticker