Handball: A-Jugend Handballfreunde erfolgreich
Haushoch – aber glanzlos

Reckenfeld/Greven -

Die A-Jugend der Handballfreunde feierte einen haushohen Sieg und verteidigte damit die Tabellenführung in der Bezirksliga.

Dienstag, 04.02.2020, 15:32 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 15:18 Uhr
Zufrieden: Andy Storkebaum, Coach der A-Jugend.
Zufrieden: Andy Storkebaum, Coach der A-Jugend. Foto: Riese

„Wir können zufrieden sein, da war viel Gutes dabei“, lobten die Trainer Dennis Kötter und Andy Storkebaum ihre Mannschaft, die A-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, für einen souveränen Auftritt beim Auswärtsspiel gegen den SC Arminia Ochtrup. Die 05er grüßen nach dem 40:29 (22:16)-Sieg nach wie vor von der Tabellenspitze der Bezirksliga-Platzierungsrunde und haben nun drei Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten.

Auch wenn nicht alles perfekt lief an diesem Nachmittag. „Wir haben zu viele Gegentore kassiert, die Abwehr stand nicht immer so sattelfest. Das macht es auch den Torhütern schwerer, die so ebenfalls nicht ihre beste Leistung abrufen konnten“, bedauerte Andy Storkebaum.

Doch auf dem Weg nach vorne überzeugten die Handballfreunde fast über die gesamte Spielzeit. Einzig kurz nach dem Seitenwechsel schlich sich kurzzeitig der Schlendrian ein. „Wir sind da von unseren Konzepten abgewichen und haben versucht, das Rad neu zu erfinden. Das kann natürlich nicht klappen“, kritisierte Dennis Kötter.

Doch die Trainer fanden die richtigen Worte. So fuhren die 05er einen nie gefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten Sieg ein.

Am kommenden Samstag kann die Mannschaft eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft herbeiführen, wenn sie auf den einzig verbliebenen Verfolger HSG Ascheberg/Drensteinfurt trifft. Im Duell des besten Angriffs der Liga gegen die beste Abwehr könnten die Handballfreunde mit einem Sieg den Konkurrenten auf fünf Punkte Distanz bringen. „Wir wollen ein gutes Spiel machen, dann kommt das passende Ergebnis von selbst“, blicken die 05-Trainer aber noch nicht zu weit voraus.

HFA:Clemens Lodde, Jonas Wieskötter - Moritz König (13), Lukas Berstermann (11), Laurenz Freitag (6), Leon Hinz (4), Tobias Otten (3), Thorben Bensmann (1), Frieder Bez (1), Fabian Bruns (1), Felix Lodde.

HFA:
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7238859?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker