Fußball: Kreisliga
In der Kabine wird es eng

Reckenfeld -

Die Fußballer des SC Reckenfeld erleben – zumindest was die Stimmung angeht – eine positive Zeit. Der Trainingsbetrieb läuft bei der Mannschaft von Thorben Zilske reibungslos – und auch die Perspektive für die kommende Saison stimmt den Trainer zuversichtlich. Ihre gute Form wollen die Reckenfelder auch im Testspiel gegen den Ortsrivalen aus Gimbte unter Beweis stellen.

Montag, 24.02.2020, 16:56 Uhr aktualisiert: 25.02.2020, 15:42 Uhr
Es läuft derzeit gut bei den Grevenern, die am heutigen Dienstag im Derby auf BG Gimbte treffen und sich weiter einspielen wollen.
Es läuft derzeit gut bei den Grevenern, die am heutigen Dienstag im Derby auf BG Gimbte treffen und sich weiter einspielen wollen. Foto: Thiele

Die Umkleide-Kabine ist zumeist bis auf den letzten Platz besetzt, auf dem Trainingsgelände wurd es richtig gehend kuschelig, Trainer Thorben Zilske muss schon richtig durchzählen, wenn er seine Trainingsleibchen verteilt. Alles kleine und feine Anzeichen, dass es beim Fußball-B-Ligisten SC Reckenfeld in die richtige Richtung geht.

Zum Auftakt hatte die Elf von Thorben Zilske beim haushohen Liga-Favoriten Fortuna Emsdetten zwar eine 0:5-Klatsche gesetzt, aber insgesamt sieht der Reckenfelder Coach seine Mannschaft auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. „Schließlich bauen wir hier ja eine komplett neue Mannschaft auf. Sie zeigt sehr gute Ansätze. Zwar wird es in dieser Saison noch nicht in Richtung Kreisliga A gehen, aber die Richtung stimmt“, sind Zilske und seine zumeist ziemlich jungen Akteure mit Ehrgeiz guter Laune bei der Sache.

Die Stimmung wirkt sich offenbar auch auf die Kaderstärke aus. Zuletzt waren durchschnittlich 18 junge Fußballer beim Training am Start, „es herrscht ein gesunder Konkurrenz-Kampf“, sagt Zilske. „Das ist für unsere junge Mannschaft ja nur förderlich.“

Am heutigen Dienstag steht um 19. 30 Uhr ein weiteres Testspiel gegen BG Gimbte auf dem Programm. Dabei verweisen die Hausherren auf die Tatsache, dass es in diesem Derby durchaus ums Prestige ginge. Zilske: „Ich bin schon gespannt darauf, wie wir uns verkaufen werden. BG Gimbte verkörpert ja durchaus gehobenes Niveau in der Kreisliga B. Mal sehen, wie wir uns gegen diese routinierte Mannschaft verkaufen werden.“

18 Spieler stehen zur Verfügung, die auch mehrheitlich zum Einsatz kommen dürften. Am kommenden Wochenende hat Zilske dann im Punktspielbetrieb die Qual der Wahl.

In der kommenden Saison, wenn die Reckenfelder schon deutlich ehrgeizigere Ziele anpeilen dürfen, können sie auf einen weiteren Torhüter bauen. Lars Dömer wechselt von Borussia Emsdetten kommend zu den Reckenfeldern, dafür verlässt Linus Hörsting den SCR in Richtung Emsdetten 05.

Reckenfelds Trainer Thorben Zilske bleibt seinen Farben auf jeden Fall treu. „Wir haben hier einen Dreijahresplan. Erst danach werden wir sehen, wie es weitergeht.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7290750?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker