Tischtennis: Verbandsliga
Reisestress bei der DJK

Greven -

Tischtennis-Verbandsligist DJK Greven spielt in der kommenden Saison in der Verbandsliga-Staffel 1. Es warten weite Fahrten auf die Grevener.

Dienstag, 23.06.2020, 14:54 Uhr aktualisiert: 29.06.2020, 15:22 Uhr
Max Haddick muss mit der DJK-Ersten zukünftig weite Reisen auf sich nehmen.
Max Haddick muss mit der DJK-Ersten zukünftig weite Reisen auf sich nehmen.

Normalbetrieb bei den Tischtennisspielern der DJK – fast! Das Training bei den Blau-Weißen läuft auf jeden Fall den Regeln entsprechend. Und derzeit deutet auch alles darauf hin, dass die Saison beim heimischen Verbandsligisten Ende August oder Anfang September beginnen wird.

Auf ein paar Neuerungen müssen sich die Grevener dann aber doch einstellen. Zudem gibt es Unwägbarkeiten, die die DJK-Spieler kaum beeinflussen können. Sie wurden in der kommenden Saison der Verbandsliga-Staffel 1 zugeordnet (in den vergangenen Jahren ansonsten stets Staffel 2) und treffen somit nun auf teilweise recht unbekannte Gegner. Außerdem wartet einiger Reisestress auf den Verbandsligisten. „Unter anderem geht es zum SV Menne . Der einfache Weg beträgt 185 Kilometer“, hat sich Reinhard Rothe bereits schlau gemacht.

Der Startschuss in die neue Saison erfolgt mit einem Auswärtsspiel im Bielefelder Stadtteil Brackwede, danach wartet das Heimspiel gegen den SV Spexard auf die DJK. Diese Gemeinde liegt allerdings im Kreis Gütersloh. „Und da muss man ja noch abwarten, wie sich die Lage entwickelt“, bezieht sich Rothe auf den Lockdown wegen der aktuellen Corona-Problematik beim Fleischriesen Tönnies.

 

Die Staffeleinteilung

Verbandsliga 1

TTC Mennighüffen

SV Brackwede II

SV Spexard

TuS Hiltrup

TTC Petersh./Friedewalde

TuS Bexterhagen

TV Geseke

SV Menne

DJK BW Greven

TTC Münster II

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7464311?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker