Handballfreunde trainieren wieder
Schritt in Richtung Normalität

Reckenfeld/Greven -

Die Handballfreunde Reckenfeld/Greven trainieren wieder an der frischen Luft.

Montag, 27.07.2020, 10:15 Uhr aktualisiert: 30.07.2020, 09:30 Uhr
Marcel Peters bereitet sein Team auf die kommende Saison vor. Sie startet im Oktober.
Marcel Peters bereitet sein Team auf die kommende Saison vor. Sie startet im Oktober.

Die Handballfreunde Reckenfeld/Greven wagen den Schritt in die Normalität – natürlich unter Berücksichtigung der geltenden Bestimmungen und Vorsichtsmaßnahmen. Im Vergleich zu den vergangenen Monaten geht es auf jeden Fall steil bergauf bei den heimischen Teams.

Die erste Mannschaft sowie die beiden Jugendmannschaften, die in der Verbands-/Oberliga-Quali spielen werden (A- und B1-Jugend) haben das Training draußen aufgenommen. 30 Personen dürfen aktuell zusammen trainieren, die Einheiten fanden zunächst draußen an der frischen Lust statt. Ab Mitte Juli war Training auch wieder in der Halle möglich, diese Gelegenheit nutzten dann auch alle weiten HF-Teams. Die Stadt hat dankenswerterweise während der Ferien dafür mehr Hallenzeiten zur Verfügung gestellt als in den Vorjahren, wo immer nur Training mit zwei bis drei Mannschaften möglich war.

Interessant gestaltet sich momentan das Training der zweiten Herren. Die Mannschaft ist praktisch komplett neu zusammengestellt, neben den „Stammkräften“ aus der letzten Saison sind einige ehemalige Spieler der ersten Mannschaft mit an Bord.. Zudem gibt es in der Reserve einige Akteure, die nach einer Pause ihr Comeback geben. Die Truppe dürfte qualitativ und auch quantitativ gut besetzt in die neue Saison gehen.

Der Spielplan für die Herrenmannschaften wurde bereits veröffentlicht. Die Herrenmannschaften starten beide am 4. Oktober mit Heimspielen in die Saison. Die erste Mannschaft spielt in einer Kreisliga-Staffel mit acht Mannschaften, die zweite Mannschaft in einer Kreisklasse-Staffel mit zehn Mannschaften. Beide Teams spielen eine Saison mit Hin- und Rückrunde, danach folgen (zumindest bei der ersten Mannschaft) noch „Playoffs“, wenn es noch um Auf- oder Abstieg geht. Auch das letzte Saisonspiel findet für beide Mannschaften in der heimischen Emssporthalle statt, und zwar am Samstag 24. April 2021.

Mit Ausnahme der sehr unbefriedigenden Situation mit dem Ausfall sämtlicher sportlicher und gesellschaftlicher Vereinsveranstaltungen sind die Handballfreunde – sicher auch dank ihrer traditionell sehr umsichtigen und vorausschauenden Finanzpolitik – weitgehend schadlos aus der Corona-Krise herausgekommen (zumindest zum gegenwärtigen Zeitpunkt).

Natürlich ist insbesondere der Ausfall des Beachcups ein auch finanziell sehr herber Rückschlag, aber das konnten und können die Handballfreunde kompensieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7514301?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker