Bezirksliga: Falkes Heimdebüt
Wels will eine harte Nuss knacken

Saerbeck -

Nach der Niederlage zum Saisonauftakt hoffen die Handballerinnen des SC Falke Saerbeck diesmal auf ein Erfolgserlebnis. Es geht gegen Eintracht Mettingen.

Donnerstag, 08.10.2020, 18:22 Uhr aktualisiert: 11.10.2020, 15:23 Uhr
Reicht es für die Falken zu einem Heimsieg?
Reicht es für die Falken zu einem Heimsieg? Foto: Heidrun Riese

In ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison wollen die Bezirksliga-Handballerinnen des SC Falke Saerbeck am Sonntagabend (Anwurf: 18 Uhr, Schulzentrum) gegen den VfL Eintracht Mettingen zeigen, dass sie es besser können als in der Vorwoche. „Wir haben ein bisschen was gutzumachen“, blickt Trainer Udo Wels auf die 15:26 (8:13)-Niederlage beim TSV Ladbergen zurück. Dazu lautet sein Urteil: „Wir haben gut gespielt, aber zu hoch verloren.“

Um im zweiten Anlauf ein besseres Ergebnis zu erzielen, ist voller Einsatz gefragt. Denn auch Mettingen ist eine harte Nuss, wie der Falke-Coach aus der vergangenen Saison weiß. In der Hinrunde hatten die Saerbeckerinnen mit 23:21 (14:8) die Nase nur knapp vorne. „Es war eine sehr emotionale Partie“, erinnert sich Wels und rechnet erneut mit einem unbequemen Aufeinandertreffen. „Die wollen auch gewinnen, die werden sicherlich bissig sein“, schließt er aus der 19:21 (7:15)-Auftaktpleite des VfL-Teams gegen die Ibbenbürener SpVg II.

Verzichten müssen die Falke-Frauen auf Heike Eilers wegen ihrer Rückenverletzung vom ersten Spieltag, und das wohl bis zum Ende der Vorrunde. Außerdem fehlt Svenja Visser.

  • Sonntag, 18 Uhr, in Saerbeck
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7622865?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker