Golf: Auszeichnung für den GC Aldruper Heide
Silber für die gute Jugendarbeit

Greven -

Toller Erfolg in schwierigen Zeiten für die Golfer des GC Aldruper Heide.

Mittwoch, 16.12.2020, 11:00 Uhr
Der GC Aldruper Heide wurde erneut für die gute Jugendarbeit ausgezeichnet.
Der GC Aldruper Heide wurde erneut für die gute Jugendarbeit ausgezeichnet.

Jugendwart Konny Dömer konnte es kaum glauben: „Wir sind unter den Top 40 in Deutschland.“ Doch das Schreiben des Deutschen Golfverbandes ist eindeutig. Im Rahmen des bundesweiten Qualitätsmanagements zur Jugendförderung erreicht der GC Aldruper Heide insgesamt 715 Punkte und wird mit dem Zertifikat „Silber“ ausgestattet.

Gleichzeitig stellt der DGV für dieses Ergebnis jährlich 5 000 Euro zur Verfügung. Teilgenommen haben immerhin 137 Clubs aus dem gesamten Bundesgebiet.

Seit 2015 nimmt der GC Aldruper Heide an dem Qualitätsmanagement (QM) des Deutschen Golfverbandes zur Nachwuchsförderung teil. Ziel dieses QM ist es, Kinder und Jugendliche für den Golfsport zu begeistern, sie langfristig an die Sportart zu binden und Golf als Leistungssport zu betreiben.

Der DGV bewertet auf der Basis einer Bestandsaufnahme in den Clubs die sportfördernden Rahmenbedingungen anhand zahlreicher Kriterien.

Erfasst und bewertet werden folgende Handlungsfelder: Personal (haupt-/ehrenamtlich, Honorar), Strategie und Finanzen, Organisation und Entscheidungsprozesse, Talentsuche und Talentförderung, Training und Wettkampf, Kommunikation und Kooperation, Rahmenbedingungen und Ausstattung, Produktivität und Effektivität sowie soziale Erfolgsfaktoren.

Das Ergebnis von 2018 mit 636 Punkten und Platz 71 konnte von den heimischen Golfern jetzt noch einmal gesteigert werden. 715 Punkte bedeuten eine bundesweite Platzierung unter den besten 40 Clubs.

Insgesamt wurden im Rahmen des DGV-Qualitätsmanagements für die Nachwuchsförderung 20 Clubs aus dem Land NRW prämiert. Davon wurden folgende westfälische Clubs ausgezeichnet: Westfalia GC Gütersloh (Gold), Bielefelder GC (Silber), GC Paderborner Land (Silber), GC Teutoburger Wald Halle (Silber), GC Aldruper Heide (Silber), GLC Nordkirchen (Bronze) und GC Unna-Fröndenberg (Bronze).

„Das ist ein Riesenerfolg für den „kleinen“ Landclub aus Greven und eine erneute Bestätigung für die engagierte und erfolgreiche Jugendarbeit auf der Aldruper Heide“, freut sich Jugendwart Konny Dömer über die Silbermedaille. Entsprechend motiviert und zuversichtlich blicken die Grevener auch auf das kommende Jahr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7725819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker