Rallyesport: Rennfahrer Nick Loof steigt in die Rallye-Junioren-EM ein
Viel PS für das große Ziel

GREVEN/Saerbeck/NORDWALDE -

Nick Loof fährt seitdem er neun Jahre alt ist. Von seiner Familie hat er die Unterstützung die er braucht, um in der Rallye-Karriere weiter erfolgreich zu sein. Sein nächster Schritt: Die Junioren-EM. Los geht es im Juni. Von Luca Pals
Dienstag, 30.03.2021, 10:30 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 30.03.2021, 10:30 Uhr
Der 19-Jährige Nick Loof steigt im Juni in die FIA-Junioren-Europameisterschaft ERC3 ein. Sechs Rennen, die viel Zeit und große Anspannung kosten werden, stehen für den ausgebildeten KfZ-Mechatroniker an.
Der 19-Jährige Nick Loof steigt im Juni in die FIA-Junioren-Europameisterschaft ERC3 ein. Sechs Rennen, die viel Zeit und große Anspannung kosten werden, stehen für den ausgebildeten KfZ-Mechatroniker an.
Auf der Strecke zu stehen, die Beschaffenheit des Wagens und die Verhältnisse der Fahrbahn zu spüren, möglichst viele PS unter der Haube zu haben – das alles gehörte immer schon zum Leben von Nick Loof aus Nordwalde: „ich fahre seitdem ich neun Jahre alt bin.“ Was damals auf der Kartbahn seinen Anfang nahm, findet jetzt seinen Höhepunkt: Loof steigt ab Juni in die Junior-Rallye-Europameisterschaft ein. Der Schritt dorthin, daraus macht Loof kein Geheimnis, sei ein wirklich großer. Europameisterschaft zu fahren bedeute viel Konzentration, einen gewissen Zeitaufwand, und es müsse einiges zusammenkommen: „Manchmal passt es einfach. Es liegt zum einen an meinem eigenen Talent, aber natürlich auch an dem Team drumherum, meiner Familie, die mich seit Jahren unterstützt und ohne die das alles nicht möglich wäre. Natürlich geht das alles nicht ohne Sponsoren.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7892829?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7892829?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker