Nach dem Statement des FLVW: Die Stimmung beim SC Greven 09
„Der Kader ist frustriert“

Greven -

Peppenhorst spricht es klar und deutlich aus: „Ich gehe davon aus, dass Anfang Mai die Nachricht kommt, dass die Saison annulliert wird.“ Der Co-Trainer vom SC Greven 09 macht aus seiner Enttäuschung keinen Hehl: „Natürlich bin ich da sehr geknickt. Aber wir müssen einfach erst einmal abwarten.“ Von Luca Pals
Mittwoch, 31.03.2021, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 31.03.2021, 06:00 Uhr
Ulrich Peppenhorst, Co-Trainer des SC Grev
Ulrich Peppenhorst, Co-Trainer des SC Grev Foto: Sören Voss/nn
Ulrich Den Aufstieg in der vergangenen Saison knapp verpasst, ging man hochmotiviert in die laufende Spielzeit und steht seit dem Lockdown inklusive Spielstopp im Amateur-Bereich auf Platz eins der Tabelle. Der Aufstieg ist möglich. Das weiß jeder – wäre da nicht Corona. Am Montagnachmittag gab der Fußball- und Leichtathletikverband (FLVW) bekannt, dass ein genereller Saisonabbruch – Stand jetzt – nicht eingeplant sei. Er sieht weiterhin die Chance darauf, dass einzelne Staffeln noch gewertet werden können. Nach gültiger Spielordnung ist dies möglich, wenn 50 Prozent der Spiele gespielt wurden. Darunter folgt eine Annullierung der Saison, an derem Ende weder Auf- noch Absteiger ermittelt werden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7893506?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7893506?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker