Mitgliederzahlen im Kreis sind rückläufig
Große Vereine, große Sorgen

Greven -

Corona und die Folgen für die Sportvereine im Kreis: es mehren sich die Anzeigen, dass vor allem die größeren Vereine noch lange unter der Pandemie leiden werden. Die Mitgliederzahlen sinken, immer mehr Sportler verlieren den Bezug zu ihrer Basis. Von Sven Thiele
Donnerstag, 15.04.2021, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.04.2021, 11:00 Uhr
Vor allem größere Vereine haben mit einem Rückgang bei den Mitgliederzahlen zu kämpfen.
Vor allem größere Vereine haben mit einem Rückgang bei den Mitgliederzahlen zu kämpfen. Foto: Oetz
Die Corona-Pandemie hinterlässt Spuren in der Vereinslandschaft. Im vergangenen Jahr sanken die Mitgliederzahlen in den 371 Sportvereinen des Kreises um 4433. Dass sich der überwiegende Teil der Verluste im Kinder- und Jugendbereich niederschlägt, sorgt für Alarmstimmung bei Stefan Kipp. Im Gespräch mit Sven Thiele erklärt der Vorstandsvorsitzende des Kreissportbundes Steinfurt, warum gerade große Vereine von der Austrittswelle betroffen sind, welche Folgen der Mitgliederrückgang hat und wie die Vereine reagieren sollten. Der Vereinssport im Kreis Steinfurt hat im vergangenen Jahr unterm Strich 4433 Mitglieder verloren. Ist das vor dem Hintergrund von insgesamt knapp 140.000 Mitgliedern ein verkraftbarer Rückgang oder ein schmerzhafter Aderlass? Kipp: Natürlich könnte man auch andere Horrorszenarien im Hinterkopf haben und käme dann vielleicht zu dem Schluss, dass es nicht so schlimm gekommen ist wie befürchtet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7917282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7917282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35341%2F
Nachrichten-Ticker