Gronau
Voruntersuchung ist Pflicht

Donnerstag, 21.02.2008, 09:02 Uhr

-hef- Münster . Die 35 Mentoren stehen bereit, die Vorbereitung – im Idealfall für den 7. Volksbank-Münster-Marathon – kann und muss beginnen. Soweit ist der Termin am 14. September nicht mehr entfernt. Und fast schon in guter Tradition werden Mentoren, also Trainingsbegleiter, und ein Teil der Aktiven auf die und vor allem das Rennen der Saison in Münster vorbereitet.

„Einigen wird der Kopf rauchen“, versprach Dr. Ralf Schomaker vom Zentrum für Sportmedizin vor seinem Vortrag. Ihm und seinem Kollegen Dr. Andreas Greiwing gehörte der erste Infoabend, der gemeinsam vom Volksbank-Münster-Marathon, der DAK und den Westfälischen Nachrichten ausgerichtet wurde. Leistungsdiagnostik hieß das abendliche Stichwort, und mancher wird nun die Dinge aus einem anderen Blickwinkel sehen. Die Mentoren haben ein gutes Rüstzeug erhalten.

Im Kern ging es Schomaker und Greiwing darum, zum einen die Mentoren, und zum anderen die Läufer über den Sinn und Zweck der Leistungsdiagnostik zu informieren. Wer auch immer den 14. September als großes sportliches Ziel sieht, sollte auf jeden Fall im Vorfeld abklären, inwieweit er überhaupt zum Laufen oder gar einem Marathon geeignet ist. Die ärztliche Voruntersuchung ist Pflicht. Darüber hinaus stellte Schomaker die Vorzüge der Leistungsdiagnostik durch Spiroergometrie und den Laktattest vor. Mit den dabei erhobenen Daten lasse sich das Training bestens steuern, sowohl für den Trainer/Mentor, als auch den Aktiven. Gelaufen werden muss aber am Ende selbst.

Bei der nächsten Mentoren-Fortbildung werden dann auch viele Läufer mit von der Partie sein. In den nächsten Tagen folgen die Zuordnungen der Läufer zu den Mentoren, dann können sich die Aktiven ebenfalls für die Infoabende anmelden – allerdings stehen immer nur 120 Plätze zur Verfügung.

Weitere Seminare:

Lauf-ABC und Laufkoordination, Referent ist der mehrfache deutsche Marathon-Meister Kurt Stenzel (Montag, 17. März, 19 Uhr, Leichtathletikhalle).

Trink- und Ernährungsempfehlungen für Marathonläufer / Doping im Breitensport, Referenten sind Dr. Ralf Schomaker und Dr. Andreas Greiwing (Montag, 14. April, 19 Uhr, Westfälische Nachrichten, Soester Straße 13).

Einführung in die Trainingswissenschaft, Referent Garry Palmer (Montag, 5. Mai, Westfälische Nachrichten, Soester Straße 13).

Vorbeugung, Erkennung und Erstversorgung von Überlastungsschäden / Der optimale Laufschuh, Referenten Dr. Ralf Schomaker und Markus Nobbe (Montag, 9. Juni, Westfälische Nachrichten, Soester Straße 13).

Der plötzliche Herztod beim Marathon – Vorbeugung und Früherkennung, Referent Dr. Ralf Schomaker (Montag, 18. August, Westfälische Nachrichten, Soester Straße 13).

Weitere Infos im Internt: www.volksbank-muenster-marathon.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/534671?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F715252%2F715264%2F
Nachrichten-Ticker