Gronau
„Richtig runder Wettkampf“

Donnerstag, 02.07.2009, 10:07 Uhr

Gronau / Steinbeck - „Das war ein richtig runder Wettkampf “, kommentierte Rolf Schweiger im Ziel. Zusammen mit seinen Vereinskollegen Heiko Kaack und Ralf ter Beek nahm der Triathlet des TV Gronau beim Triathlon in Steinbeck die olympische Distanz in Angriff (wir berichteten).

Nach 23:44 Minuten hatte der 49-Jährige die 1,5 Kilometer schwimmend im Mittellandkanal geschafft und auch auf dem Rad lief es richtig rund für ihn. 1:10:53 Stunden benötigte Schweiger für die 42 Kilometer mit dem dreimaligen Anstieg zum Dickenberg. Und selbst die 10 Kilometer laufend gingen dieses Mal problemlos.

Immer wieder hatte Schweiger zuletzt Schwierigkeiten mit der Oberschenkelmuskulatur gehabt. „Es waren wohl einfach die fehlenden Einlagen in den Wettkampfschuhen Schuld“, ärgerte er sich im Nachhinein. In 45:41 Minuten absolvierte der Gronauer die Laufdistanz und schaffte damit noch die Top-10 in der offenen Wertung. 2:20:19 Stunden bedeuteten Platz sieben unter 75 Männern im Ziel und Platz drei in der Altersklasse M-45.

Besser als zuletzt - ebenfalls aufgrund von Verletzungsproblemen - lief es auch für Heiko Kaack. Er wurde 27. und Zehnter der M-40 in 2:35:25 Stunden. Ralf ter Beek landete auf Platz 34 im Gesamtfeld und auf Platz neun in der M-45 in 2:38:34 Stunden.

Rundherum zufrieden waren auch Andreas Kwekkeboom, Klaus Grosche und Michael Graff im Ziel. Denn gut ankommen hieß für Michael Graff bei seinem Triathlon-Debüt und auch für Kwekkeboom und Grosche bei ihrem zweiten Ausdauerdreikampf die ausschließliche Devise. 1:32:54 Stunden benötigte Andreas Kwekkeboom (56./ 10. M-40) über die „Shortman-Distanz“. Michael Graff wurde 59. (15. M-45) in 1:34:53 Stunden, Klaus Grosche 82. (6. M-55) in 1:47:40 Stunden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/514131?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F715197%2F715245%2F
Nachrichten-Ticker