Gronau
Bundesligist gewinnt in Epe

Samstag, 09.01.2010, 19:01 Uhr

Gronau-Epe - Richard Falkenberg reagierte vorausschauend und schnell. Als wegen widriger Wetterbedingungen die ersten Absagen zum Continentale-Cup von Vorwärts Epe eintrafen, hatte der Turnierleiter bereits Ersatz parat. So stand der Austragung des B-Junioren Turniers dann doch nichts mehr im Wege.

Die Siegprämie in Höhe von 250 Euro sicherte sich der VfL Osnabrück , der im Endspiel den TSC Eintracht Dortmund mit 2:0 besiegte. Keine Überraschung, denn ein Großteil der Zuschauer in der Halle an der Gasstraße hatte auf den Bundesligisten als Cup-Sieger getippt. Die Partie um Platz drei entschied der VfL Theesen für sich. Falkenbergs Geheimtipp machte gegen die Hammer SpVgg einen 0:2-Rückstand noch wett.

Im Halbfinale hatten sich Dortmund (3:0 gegen Hamm) und Osnabrück (3:1 gegen Theesen) verdient durchgesetzt.

Wie erwartet spielten die heimischen Mannschaften bei diesem gut besetzten Turnier keine entscheidende Rolle. Selbst Bundesligist SC Weyhe musste nach der Vorrunde als Gruppendritter seine Sachen packen.

Die Ehrenauszeichnungen gingen an folgende Spieler: Tim Viergutz (Theesen, bester Torwart), Moritz Fritz (Theesen, bester Turnierspieler). Michael Egbers (Osnabrück) und Marcel Wachtel (Dortmund) wurden mit je sieben Treffern Torschützenkönige des Continentale Cup 2010.

Sponsor Christian Schepers und Richard Falkenberg dankten allen Mannschaften, die trotz „Daisy“ in Epe angetreten waren. Besonders aber freuten sie sich über die Nachbarschaftshilfe: Vorwärts Wettringen, der FC Eintracht Rheine und der FC Epe waren ganz kurzfristig eingesprungen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/306098?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F715184%2F715196%2F
Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?
Nachrichten-Ticker