Gronau
Neuer Titel-Rekord

Mittwoch, 21.04.2010, 23:04 Uhr

Gronau-Epe - Mit dem Ausgang der Bezirksmeisterschaften in den unterschiedlichen Disziplinen sind Schützen und Trainer der Sportschützen Kloster Epe mehr als zufrieden. Insgesamt haben die jungen Talente in den vergangenen Wochen über ein Dutzend Titel in den Einzel- und Mannschafts-Wertungen eingefahren. Das ist ein neuer Rekord für den Verein, heißt es in einer Mitteilung.

Die amtierende deutsche Meisterin in der Luftgewehr Schülerklasse, Natalie Elpers , sicherte sich gleich vier Goldmedaillen. Mit 392 Ringen gewann sie den Titel mit dem Luftgewehr, vor Vereins- und Mannschaftskameradin Lena Baumann , die mit sehr guten 389 Ringen Zweite wurde. Gemeinsam mit Andre Hartmann (370 Ringe, 4. Platz) holten Elpers und Baumann als erste Jugendmannschaft mit überzeugenden 1151 Ringen mit deutlichem Vorsprung den Bezirksmeistertitel.

Mit der gleichen Besetzung feierten die drei Schützen auch den Titel im Luftgewehr-Dreistellungskampf (jeweils 20 Schuss liegend, stehend und kniend) mit 1737 Ringen. Natalie Elpers stand mit 588 Ringen in der weiblichen Einzelwertung ganz oben auf dem Treppchen, vor Lena Baumann mit 582 Ringen. Andre Hartmann wurde mit 567 Ringen Zweiter in der männlichen Wertung. Die Disziplin Klein-Kaliber (KK) Jugend, 60 Schuss liegend gewann Elpers mit überragenden 591 Ringen (von 600 möglichen) und wäre mit dem Ergebnis im Jahr 2009 deutsche Meisterin in der Jugendklasse geworden. Außerdem entschied sie auch die Disziplin KK Jugend 3x20 Schuss Dreistellung mit 564 Ringen für sich. Ihre ältere Schwester Janine Elpers konnte beide Disziplinen bei den Juniorinnen gewinnen (564 Ringe im Liegendkampf; 548 Ringe im Dreistellungskampf).

Bei den Juniorinnen A wurde Tatjana Spies mit starken 391 Ringen mit dem Luftgewehr Bezirksmeisterin und Britta Niehoff gewann mit 381 Ringen die Wertung bei den Juniorinnen B. Auf den Plätzen 3, 4 und 5 landeten Janine Elpers (372 Ringe), Katrin Burieke (372 Ringe) und Andrea van Schelve (368 Ringe).

Die erste Juniorinnenmannschaft (Spies, Elpers, Burieke) gewann souverän die Gesamtwertung mit 1135 Ringen. Auch die jüngsten Schützen der Klosteraner waren in der Schülerklasse gleich doppelt erfolgreich. Florian Spicker, Jasmin Gausling und Malin Wigger wurden mit 527 Ringen sowohl Bezirksmeister im Luftgewehr Stehendanschlag, als auch mit 820 Ringen Sieger im Dreistellungskampf (jeweils 3x10 Schuss liegend, stehend und kniend).

In der weiblichen Einzelwertung gewann Gausling den Titel mit 180 Ringen und Spicker siegte in der männlichen Wertung mit 181 Ringen. Im Dreistellungskampf landete Spicker auf Platz 1 mit 285 Ringen, Gausling auf Rang 2 mit 271 Ringen und Wigger wurde Dritte mit 264 Ringen.

Für eine weitere Überraschung sorgte Pistolenschütze Robin Reer, der mit persönlicher Bestleistung von 361 Ringen (von 400 möglichen) Bezirksmeister der Jugendklasse wurde.

Jetzt haben Schützen und Trainer die Vorbereitungen für die anstehenden Landesmeisterschaften die ab dem kommenden Wochenende in Dortmund stattfinden, abgeschlossen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/190855?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F715184%2F715193%2F
Nachrichten-Ticker