Gronau
Von wegen „Luft raus“

Mittwoch, 08.09.2010, 17:09 Uhr

Xanten/ Gronau - Plätze auf dem Siegertreppchen für Rolf Schweiger und Wilhelm Nassmacher in der Altersklassenwertung und weitere acht Triathleten, die nochmals ihr Bestes gaben - in Xanten feierten die Ausdauerdreikämpfer des TV Gronau über die olympische Distanz einen erfolgreichen Saisonabschluss.

Manchmal schien es so, als sei nach dem Saisonhighlight in Roth über die „Ironman“-Distanz ein wenig die Luft raus. Denn der eine oder andere Starter äußerte zuvor schon mal leichte Motivationsprobleme, wenn der bevorstehende Saisonabschluss zur Sprache kam. Spätestens aber beim Startschuss zum Schwimmen über die 1,5 km in der Xantener Südsee war davon nichts mehr zu spüren.

Vor allem Andreas Grüter und Rolf Schweiger lieferten sich von Beginn an ein spannendes vereinsinternes Duell. Zeitgleich verließen sie nach fast exakt 23 Minuten das Wasser; gleichauf hier ebenso noch Wilhelm Nassmacher Auch auf dem Rad ließen sich Rolf Schweiger und Andreas Grüter nicht aus den Augen. Mit 1:11:24 Std. benötigte Schweiger gerade neun Sekunden weniger als sein Vereinskollege für die 42 km, während Wilhelm Nassmacher mit seinen 1:15:01 Std. hier doch etwas Boden verlor. Und auch auf der Laufstrecke blieb es spannend zwischen Rolf Schweiger und Andreas Grüter. Erst am Ende zog An­dreas Grüter an seinem Vereinskollegen vorbei, schaffte die 10 km in 41:25 Min. eine Minute schneller als Rolf Schweiger und kam nach 2:16:08 Std. als 50. im Gesamtfeld der 305 Männer und Zwölfter der Altersklasse M40/45 ins Ziel. Rolf Schweiger überquerte die Ziellinie nach 2:16:53 Std. als 54. insgesamt. In der Altersklasse M50/55 schaffte er damit den Sprung auf den zweiten Platz vor Wilhelm Nassmacher. Der benötigte insgesamt 2:21:36 Std. als 69. im Gesamtfeld.

Recht gering war der Abstand auch zwischen den drei nächsten Gronauern, die ins Ziel kamen. Heiko Kaack wurde 106. insgesamt und 34. der Altersklasse M40/45 in 2:28:43 Std., Edgar Teuber 116. und 42. der M40/45 in 2:30:35 Std. und Ralf ter Beek 134. und 49. der M40/45 in 2:33:38 Std.

Ausgezeichnet präsentierte sich auch nochmals die einzige Starterin des TVG, Silke Lammers. In 2:36:28 Std. bewältigte sie die insgesamt 53,5 km und belegte bei den Frauen damit Platz 58 und Platz 23 in der Klasse W30/35.

Michael Graff belegte in 2:39:12 Std. Platz 163. (61. M40/45), Rembert Schütte in 2:51:12 Std. Platz 233. (20. M50/55) und Andreas Kwekkeboom in 2:54:23 Std. Platz 253. (102. M40/45).

500 m Schwimmen, 17 km Radfahren und 5 km Laufen teilten sich Silke Grüter, Claudia Schaible und Annette Nassmacher beim Staffel-Triathlon. 9:59 Min. für Silke Grüter, 33:59 Min. für Claudia Schaible und 23:21 Min. für Annette Nassmacher ergaben in der Addition eine Gesamtzeit von 1:07:20 Std. und Platz 23 unter 54 Staffeln.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/281210?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F715184%2F715188%2F
FMO verliert Kopenhagen-Verbindung
AIS Airlines: FMO verliert Kopenhagen-Verbindung
Nachrichten-Ticker