Gronau
Dank gilt Lavesum

Sonntag, 10.04.2011, 20:04 Uhr

Schöppingen - Nach einer schwachen ersten Halbzeit hat eine deutliche Leistungssteigerung nach der Pause dem ASC Schöppingen noch einen Punkt gebracht. Bei BW Lavesum spielte das Team von Trainer Marco Streuff 1:1 (0:1).

„In der ersten Hälfte hätten wir schon mausetot sein müssen. Wir müssen uns bei Lavesum bedanken, dass sie uns am Leben gelassen haben“, sagte der Übungsleiter nach dem Unentschieden. Im ersten Durchgang gingen die Gastgeber nicht nur früh in Führung (6.), sondern erspielten sich auch eine Reihe von erstklassigen Chancen, die sie allerdings nicht nutzten. „Wir haben uns mehr als schwer getan“, meinte Streuff. Mit dem 0:1 zur Pause war der ASC hervorragend bedient. Nach dem Seitenwechsel kam Schöppingen viel besser in die Partie. „Wir haben einige Angriffe gestartet“, berichtete Streuff, der in der 62. Minute jubeln durfte: Nach einem Foul an Stefan Wolbeck verwandelte Kevin Schnitter den Strafstoß zum 1:1-Endstand.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/244976?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F715171%2F715180%2F
Nachrichten-Ticker