Frauenfußball-Landesliga: Fortuna Gronau erwartet GW Nottuln
Noch eine Nullnummer?

Gronau -

Nach der abermaligen Nullnummer, der zweiten in Folge, hofft Frauenfußball-Landesligist Fortuna Gronau wieder auf (eigene) Torerfolge. Am Sonntag treffen die Blau-Schwarzen an der Laubstiege (Anstoß 13 Uhr) auf GW Nottuln.

Samstag, 19.10.2013, 05:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 19.10.2013, 05:00 Uhr
Nina de Wagt ist im Heimspiel gegen GW Nottuln zu ersetzen.
Nina de Wagt ist im Heimspiel gegen GW Nottuln zu ersetzen. Foto: aho

Britta Röwer rechnet mit einer engen Partie gegen den um nur einen Punkt besser gestellten Tabellensechsten. „Es war zuletzt schon frustrierend, wenn man bei deutlicher Überlegenheit das Runde nicht ins Eckige bekommt. Aber der Knoten soll jetzt platzen,“ hofft die Fortuna-Trainerin wieder auf Tore nach den Nullnummern gegen Borghorst und in Billerbeck. Mit Blick auf die Defensive dürfe die Null aber beibehalten werden.

Verzichten müssen die Gastgeberinnen in der kommenden Partie jedoch auf Nina de Wagt und Stürmerin Maria Schweizer. Auch Goalgetterin Maria Nickel droht auszufallen. Wer soll die Tore dann schießen?

Andererseits wird nach sehr langer Pause wieder Eva Benndorf auf der Bank Platz nehmen, Caroline Rottstegge will aushelfen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1984341?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F1794710%2F2072690%2F
Nachrichten-Ticker