Tischtennis 1. Kreisklasse Westmünsterland
Ausgeglichene Wochenendbilanz

Gronau-Epe -

Mit einer ausgeglichenen Bilanz absolvierte der TV Westfalia Epe seinen Doppelspieltag in der 1. Tischtennis-Kreisklasse: Einem auch in der Höhe verdienten 9:1-Erfolg beim TSV Raesfeld ließen die Eperaner tags darauf ein 5:9 beim TuB Bocholt folgen.

Montag, 28.10.2013, 16:10 Uhr

In Stammbesetzung – es fehlte wegen Verletzung lediglich Christian Plietker – gelang dem TVE in Raesfeld ein ungefährdeter Erfolg: Schon nach den Eingangsdoppeln führte Epe mit 3:0. Diese Führung bauten Dieter Bröcker , Ralph Schippers, Jürgen Feldkamp, Markus Brinker und Patrick Brouwer auf 8:0 aus.

Den Ehrenpunkt gestattete den Gastgebern Ralf Schemionek, ehe Bröcker in seinem zweiten Einzel alles klar machte.

Unter komplett anderen Vorzeichen fand das Spiel in Bocholt statt. In der wegen des Schiedsrichtereinsatzes eines Bocholter Akteurs auf den Sonntagmorgen zwangsverlegten zweiten Auswärtspartie des Wochenendes spielte von der Stamm-Sechs nur Dieter Bröcker. Dass überhaupt eine Mannschaft aufgestellt werden konnte, war insbesondere dem Einspringen von Jeffrey Schemionek und Janina Kosse zu verdanken. Beide befinden sich teils seit Längerem nicht im Training, geschweige denn kamen sie in einem Meisterschaftsspiel zum Einsatz.

So kam das „letzte Aufgebot“ des TVE für einen Sieg nicht infrage: Die Punkte holten im Einzel Dieter Bröcker, Patrick Brouwer (2), Michael Merkler sowie das Doppel Bröcker/Merkler.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2003513?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F1794710%2F2072690%2F
Die Frau an der Spitze der Schützenbruderschaften
Seit Jahresbeginn ist Gisela Sonnabend (Mitte) Landesbezirksbundesmeisterin.
Nachrichten-Ticker