Tischtennis: TTC Gronau lässt Punkte liegen
Hendrik Kalitzki in überragender Form

Gronau -

Einen Sieg und eine Niederlage fuhr der TTC Gronau ein. Vier Punkte hatte sich die Mannschaft am Wochenende aber erhofft.

Dienstag, 10.12.2013, 19:12 Uhr

Hendrik Kalitzki 
Hendrik Kalitzki  Foto: sh

Spieler des Abends in Raesfeld war beim 9:7-Sieg Hendrik Kalitzki, der in seinen zwei Einzeln, im Anfangs- und im Schlussdoppel ungeschlagen blieb. Ebenfalls ohne Niederlage hatte Jürgen Dechering das obere Paarkreuz fest im Griff. Roman Borninkhof und Felix Terbeck punkteten im Einzel und Doppel. Probleme offenbarten Martin Gerwens und Benedikt Rosing , die keinen Einzelpunkt beisteuern konnten.

Danach sollte auch gegen Gemen ein Heimsieg her, doch daraus wurde nichts, denn die Gastgeber verschliefen die Anfangsphase. Lediglich das Anfangsdoppel Borninkhof/Kalitzki, der in glänzender Verfassung agierende Kalitzki und Rosing punkteten bis zum Ende der ersten Einzelrunde. Beim Rückstand von 3:6 bäumten sich die Gronauer nochmals auf, Roman Borninkhof (3:0) und Hendrik Kalitzki nach 0:2-Satzrückstand verkürzten.

Zwar verlor Gerwens, aber Terbeck und Rosing gestalteten ihre Aufgaben siegreich. Ersatzmann Daniel Quiring verlor die ersten beiden Sätze unglücklich in der Verlängerung und konnte dann nicht mehr zulegen, ehe auch das Schlussdoppel Borninkhof/Kalitzki in fünf Sätzen verlor.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2096201?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F1794710%2F2593872%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker