FAIR-Cup: Betriebsmannschaftenturnier
Mondi Sieger nach Neunmeterschießen

Gronau-Epe -

Vor dem Turnier der Vereinsmannschaften führt der FC Epe traditionell einen Wettbewerb für Betriebsmannschaften durch. Spannung war auch hier garantiert, die Entscheidung fiel erst nach Neunmeterschießen.

Sonntag, 18.01.2015, 10:01 Uhr

Das bessere Ende erwischte das Team von Mondi, das sich nach einem packenden Vergleich schon in der regulären Spielzeit (3:3) mit 8:7 gegen die Volksbank Gronau-Ahaus behauptete. Im Halbfinale hatte die Volksbank die Stadt Gronau mit 2:1 bezwungen. Ebenfalls 2:1 endete das zweite Semifinale zwischen Mondi und Teupen. Mit 4:2 nach Neunmeterschießen verdiente sich die Auswahl der Stadt Gronau den dritten Platz.

In der Vorrunde – zwölf Teams spielten in drei Gruppen – hatte sich Teupen mit zwei Siegen gegen FAIR Personal + Qualifizierung (3:1) und Kima Automatisierung (4:2) durchgesetzt, aber gegen Nuon Gasspeicher 2:3 verloren. Mondi gewann gegen Sparkasse Gronau (3:0) und Hagebau Frieling (5:0), verlor aber gegen die Stadt Gronau (1:2). Die Mannschaft der Stadt Gronau hatte zuvor ihr Auftaktspiel gegen Hagebau Frieling 0:1 abgegeben, zog nach einem 4:1 über die Sparkasse Gronau aber als bester Gruppenzweiter ins Halbfinale ein.

Das Team von Mondi bejubelte den Turniersieg-

Das Team von Mondi bejubelte den Turniersieg- Foto: Angelika Hoof

Mit drei Vorrundensiegen hatte der spätere Turnierzweite Volksbank Gronau-Ahaus überzeugt und sich als Favorit ins Spiel gebracht – 3:1 gegen Nellen&Quack, 3:0 gegen Hartmann Beratungsgesellschaft, 6:0 gegen St. Antonius Hospital.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3007723?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F4845872%2F4845884%2F3007689%2F
Nachrichten-Ticker