FAIR-Cup: die Vorrunde
SG jubelt über Platz drei

Gronau-Epe -

Von Beginn an machte der FC Epe beim FAIR-Cup deutlich, dass es ihm um die Titelverteidigung beim eigenen Turnier ging. Mit drei Siegen (1:0 gegen FC Ottenstein, 5:0 gegen SG Gronau, 6:2 gegen ASC Schöppingen) wurde die Vorrunde abgeschlossen.

Sonntag, 18.01.2015, 10:01 Uhr

Die SG Gronau überraschte mit Platz drei. Das Team hatte in der Vorrunde zwei A-Ligisten besiegt.
Die SG Gronau überraschte mit Platz drei. Das Team hatte in der Vorrunde zwei A-Ligisten besiegt. Foto: Angelika Hoof

B-Ligist SG Gronau kam durch zwei Last-Minute-Siege gegen die A-Ligisten ASC Schöppingen (3:2) und den FC Ottenstein (2:1) auf sechs Punkte und erreichte überraschend das Halbfinale gegen Vorwärts Epe (0:2). Groß war die Freude im Lager der Spielgemeinschaft, als das Neunmeterschießen um Platz drei gegen Eintracht Ahaus 2 mit 4:3 gewonnen war. Damit hatte der Außenseiter um Trainer Zopirli einen Achtungserfolg gelandet.

In der anderen Vorrundengruppe dominierte Vorwärts Epe mit Erfolgen über Eintracht Ahaus 2 (4:1) und Fortuna Gronau (1:0) sowie einem 1:1 gegen den SV Heek, als das Halbfinale schon erreicht war. Fortuna gewann nur sein Auftaktspiel gegen den SV Heek (3:1) und musste sich im Spiel ums Weiterkommen gegen die Ahauser Reserve mit 0:2 geschlagen geben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3007722?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F4845872%2F4845884%2F3007689%2F
Nachrichten-Ticker