Schwimmen | Kreismeisterschaften: SV Epe überzeugt in Ahaus
Medaillenflut im Aquahaus

Epe -

Gleich zu zwei sportlichen Ereignissen hatte die DLRG-Ortsgruppe Ahaus am Samstag ins „Aquahaus“ eingeladen. Für den SV Epe zahlte sich die Teilnahme aus.

Mittwoch, 02.11.2016, 12:11 Uhr

Die Eper Schwimmer überzeugten auf breiter Linie bei den in Ahaus ausgetragenen Kreismeisterschaften im Schwimmen und kehrten mit zahlreichen Medaillen im Gepäck zurück.
Die Eper Schwimmer überzeugten auf breiter Linie bei den in Ahaus ausgetragenen Kreismeisterschaften im Schwimmen und kehrten mit zahlreichen Medaillen im Gepäck zurück. Foto: Verein

Neben den Schwimmvereinen aus Bocholt , Gronau, Stadtlohn und Vreden nahm an den Kreismeisterschaften auch der SV Epe teil.

Im Anschluss an das Nachwuchsschwimmen fand diese Meisterschaft statt. Nach der guten Vorlage durch die „Kleinen“ zeigten auch die erfahrenen Wettkampfteilnehmer ihr Können.

Nach insgesamt 400 Einzel- und acht Staffelstarts hatten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Epe etliche Medaillen auf der Heimreise im Gebäck.

Den Titel der Kreismeisterin/des Kreismeisters sicherten sich: Seeke Hansen (2001) über 50 m Schmetterling, 100 m Rücken und 100 m Lagen; Natalie Nappers (1996) über 100 m Brust und Jannik Böwing (1998) über 50 m Schmetterling, 100 m Rücken, 100 m Brust, 100 m Freistil und 100 m Lagen.

Kreisjahrgangsmeister/in dürfen sich nachstehende Aktive aus Epe in folgenden Disziplinen nennen: 50 m Rücken: Jan Schröder (2007) und Jonas Fleer (2004); 100 m Rücken: Laura Heuer (1997) und Fabian Grätz (2001); 50 m Brust: Jonas Fleer (2004); 100 m Brust: Jil Fischer (2002), Seeke Hansen (2001) und Nico Amshoff (1997); 100 m Freistil: Seeke Hansen (2001), Natalie Nappers (1996) und Fabian Grätz (2001).

Zu den insgesamt 55 Medaillen, die bei den Kreismeisterschaften erschwommen wurden, steuerten Nico Amshoff (1997) zwei 1. Plätze (100m Rücken und 100m Brust) und einen 2. Platz über 100m Freistil; Lennart Bömer (2004) drei 3. Plätze (50m R, 50m B, 50m F); Jannik Böwing (1998) fünf 1. Plätze (50m Schmetterling, 100m R, 100m B, 100m F und 100m Lagen); Collin Fischer (2005) einen 3. Platz (50m S); Jil Fischer (2002) einen 1. Platz (100m B) und vier 2. Plätze (50m S, 100m R, 100m F und 100m L); Jonas Fleer (2004) drei 1. Plätze (50m R, 50m B und 100m L) und zwei 2. Plätze (50m S und 50m F); Sophie Fleer (2007) einen 2. Platz (50m R); Fabian Grätz (2001) drei 1. Plätze (100m R, 100m F und 100m L) und zwei 2. Plätze (50m S und 100m B); Seeke Hansen (2001) fünf 1. Plätze (50m S, 100m R, 100m B, 100m F und 100m L); Laura Heuer (1997) einen 1. Platz (100m R) und zwei 2. Plätze (100m B und 100m F); Lenox Kuzovlev (2007) drei 3. Plätze ( 50m R, 50m B und 50m F); Natalie Nappers (1996) zwei 1. Plätze (100m F und 100m B), einen 2. Platz (100m R) und einen 3. Platz (100m L); Lea Paganetty (2004) drei 3. Plätze (50m R, 50m B und 50m F); Jan Schröder (2007) einen 1. Platz (50m R) und zwei 2. Plätze (50m R und 50m F) sowie Moritz Storck (2005) vier 2. Plätze (50m S, 50m R, 50m F und 100m L) und einen 3. Platz (50m B) bei.

Knapp hinter ihren Jahrgangskonkurrenten blieben Amelie Leuders (2006) und Emma Wissing (2007), die Wettkampferfahrung sammeln und ihre persönliche Bestzeit verbessern konnten.

In der 4 x 50 m Lagen-mixed-Staffel sicherte sich die 1. Mannschaft des SV Epe mit Seeke Hansen, Natalie Nappers, Jannik Böwing und Nico Amshoff einen weiteren 1. Platz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4405589?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F4845859%2F4845861%2F
Nachrichten-Ticker