Basketball | Bezirksliga: Vorwärts Gronau - TG Heiden
Kein Glück in der Verlängerung

Gronau -

Nach einem wahren Krimi verlor die Basketball-Herrenmannschaft von Vorwärts Gronau ihr Heimspiel in der Bezirksliga gegen TG Heiden mit 78:83. Ärgerlich, gegen den Kreisrivalen hatten sich die Blau-Weißen durchaus etwas ausgerechnet.

Dienstag, 14.02.2017, 15:02 Uhr

Co-Spielertrainer Robert Vukoje (l.) ärgerte sich über die knappe Heimniederlage. „Leider fehlte uns am Ende auch ein bisschen das Glück“, erklärte er.
Co-Spielertrainer Robert Vukoje (l.) ärgerte sich über die knappe Heimniederlage. „Leider fehlte uns am Ende auch ein bisschen das Glück“, erklärte er. Foto: aho

Dabei sah es nach dem Auftaktviertel noch stark nach einem Verbleib der Punkte an der Albrechtstraße aus. Mit 22:15 gewannen die Hausherren den ersten Durchgang gegen ihren Tabellennachbarn ( Gronau 7., Heiden 8.).

Im zweiten Viertel geriet die Offensive der Dinkelstädter ins Stottern, die Gäste fanden besser in die Partie. Dieser Spielabschnitt ging mit 13:19 verloren, hauchdünn lag das Team aus dem Bauverein noch zur Halbzeitpause in Führung (35:34).

Nach dem Seitenwechsel ereilte die Vorwärtsler erneut das obligatorische Leistungstief. Mit 9:19 gaben die Gastgeber das dritte Viertel aus der Hand und lagen nun mit 44:53 zurück. Das hatten sich die Hausherren selbst eingebrockt.

Im Schlussviertel bewiesen die Gastgeber aber Moral und kämpften sich in die Begegnung zurück. Die Mann-Mann-Verteidigung funktionierte jetzt besser, auch offensiv fanden die Vorwärtsler zur Stärke des Auftaktviertels zurück.

Durch ein 24:15 egalisierten die Gronauer den Spielstand, somit ging es in die Verlängerung. Die finalen fünf Minuten boten den Zuschauern einen hochspannenden Schlagabtausch, in dem die Gäste aus Heiden knapp die Oberhand behielten. „Wir haben bis zur letzten Sekunde alles in diese Begegnung investiert. Leider fehlte uns am Ende auch ein bisschen das Glück“, resümierte Co-Spielertrainer Robert Vukoje .

Es spielten: Daniel Könemann, Alexander Lizenberger, Anton Lizenberger, Ilja Lizenberger, Arturs Nikitins, Alexander Schneider, Robert Vukoje.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4628900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F4845855%2F4845857%2F
Nachrichten-Ticker