Jahreshauptversammlung des Schwimmverein Epe
Steigende Mitgliederzahl

Epe -

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Schwimmvereins Epe, die wie gewohnt im Vereinslokal Ammertmann stattfand, blickte der 1. Vorsitzende, Wolfgang Müller, auf ein positives Jahr 2016 zurück.

Sonntag, 30.04.2017, 10:04 Uhr

Der neu gewählte Vorstand (v.l.): Ulrike Volmer (2. Vorsitzende), Wilfried Nappers (Kassenwart), Wolfgang Müller (1. Vorsitzender), Mechthild Fleer (Schwimmwartin), Christoph Nappers (Stellv. sportl. Leiter), Birgit Grätz (2. Geschäftsführerin), Tanja Sanft (1. Geschäftsführerin), Heinz Schöttelkotte (sportl. Leiter), Birgit Klümper (Jugendwartin) und Jasmin Fischer (stellv. Schwimmwartin). Es fehlt: Jutta Böcker (stellv. Jugendwartin).
Der neu gewählte Vorstand (v.l.): Ulrike Volmer (2. Vorsitzende), Wilfried Nappers (Kassenwart), Wolfgang Müller (1. Vorsitzender), Mechthild Fleer (Schwimmwartin), Christoph Nappers (Stellv. sportl. Leiter), Birgit Grätz (2. Geschäftsführerin), Tanja Sanft (1. Geschäftsführerin), Heinz Schöttelkotte (sportl. Leiter), Birgit Klümper (Jugendwartin) und Jasmin Fischer (stellv. Schwimmwartin). Es fehlt: Jutta Böcker (stellv. Jugendwartin). Foto: Verein

Neben zwei größeren Neuanschaffungen, einem Anhänger und einem Gerätehaus, erwähnte der 1. Vorsitzende insbesondere die gute Außendarstellung des Vereins.

Nach dem Geschäftsbericht folgte der ausführliche Bericht des sportlichen Leiters, Heinz Schöttelkotte, der in gewohnter Manier einen umfassenden Überblick über die Wettkämpfe mit Beteiligung des SVE gab.

An insgesamt 28 Wettkämpfen haben die Schwimmerinnen und Schwimmer aus Epe teilgenommen, hierunter befanden sich neben den Nachwuchsschwimmen für die Jüngsten verschiedene nationale und internationale Wettkämpfe auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene. Die Ergebnisse der Aktiven konnten sich wahrlich sehen lassen, wurden sie doch mit etlichen Podestplätzen belohnt. Auch die Beteiligung am Aktionstag „Deutschland schwimmt“ übertraf alle Erwartungen.

Über Nachwuchssorgen musste der SVE sich im zurückliegenden Jahr keine Gedanken machen, mit aktuell 423 ist die Mitgliederzahl sogar leicht gestiegen - große Nachfrage besteht insbesondere bei den Nicht- und Neuschwimmern. In diesem Bereich sieht der Vorstand dringenden Handlungsbedarf, sein Angebot weiter auszubauen.

Durch den Wandel der Schullandschaft zeichneten sich bereits im Jahr 2016 erste Auswirkungen auf den Schwimmwettkampf der Eper Schulen ab, da durch das Wegbrechen der Vielfalt an Schulen gerade bei den Weiterführenden kein richtiger Wettkampf mehr stattfindet – hier ist eine Neuausrichtung geboten.

Nach dem Bericht des Kassenwartes und der Bestätigung der Kassenprüfer konnte dem alten Vorstand Entlastung erteilt werden.

In der anschließenden Neu- bzw. Wiederwahl wurden nachstehende Vorstandsmitglieder bei wenigen Enthaltungen gewählt: 1. Vorsitzender: Wolfgang Müller , Kassenwart: Wilfried Nappers, Stellv. Sportlicher Leiter: Christoph Nappers, 2. Geschäftsführerin: Birgit Grätz, stellv. Jugendwartin: Jutta Böcker, Schwimmwartin: Mechthild Fleer.

Ausgeschieden aus dem Vorstand ist Helga Bräuer, seit 2011 Schwimmwartin des SV Epe. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei ihr für ihre tatkräftige Unterstützung unter anderem bei der Vorbereitung von Wettkämpfen, der Betreuung der Kinder- und Jugendlichen während der Wettkämpfe sowie für ihre aktive Vorstandsarbeit.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wurden sodann noch vier Ehrungen vorgenommen: Heiko Sanft für 40jährige Mitgliedschaft sowie Daniela Oberst, Christiane Tillmann und Sabrina Bachmann für jeweils 25jährige Vereinszugehörigkeit.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4798679?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F4845855%2F4891947%2F
Nachrichten-Ticker