Trabrennsport | Rita Drees feierte ihren 75. Geburtstag
Siegquote von über 30 Prozent

Epe -

Rita Drees, die gut fünf Jahrzehnte den Trabrennsport in Deutschland geprägt hat und bis heute die siegreichste Amateurfahrerin der Welt ist, hat am Sonntag ihren 75. Geburtstag gefeiert.

Montag, 01.05.2017, 10:05 Uhr

Rita Drees, bis heute die siegreichste Amateurfahrerin, feierte ihren 75. Geburtstag.
Rita Drees, bis heute die siegreichste Amateurfahrerin, feierte ihren 75. Geburtstag. Foto: sh

1965 war es, als die erfolgreichste deutsche Amateurfahrerin (14 Championate/Herren und Frauen in einer Wertung; außerdem gewann sie 27 Mal das Championat der Frauen) ihr Renndebüt feierte. Mit Lord Bernd gelang auch rasch in Gelsenkirchen der erste Sieg.

Als herausragend bezeichnet Drees selbst ihre zwei Siege bei den Europameisterschaften 1976 (Dänemark) und 1980 (Österreich). Ein Jahr später wurde ihr das Silberne Lorbeerblatt verliehen. Es ist die höchste Auszeichnung für Sportler in Deutschland .

Noch ehe sie im März 2002 zur Weltrekordlerin der Amateur-Trabrennfahrer mit den meisten Siegen im Sulky avancierte, hatten die Leser der Westfälischen Nachrichten Rita Drees zwei Mal zur „Gronauer Sportlerin des Jahres“ gewählt: 1999 und 2001. Im Jahr 2005 gelang ihr der dritte Sieg bei dieser Wahl.

2427 Siege sind mittlerweile für die Eperanerin notiert worden. Damit kommt sie auf eine Siegquote von deutlich über 30 Prozent. Nimmt man die Platzierungen hinzu, hat die Weltrekordlerin in etwa drei von vier Rennen Geldpreise eingefahren. Absolute Spitzenwerte in ihrem Sport.

In den Sulky steigt Rita Drees heute aber nur noch selten. Im vergangenen Jahr waren es noch 32 Fahrten, daraus ergaben sich vier Siege. Im März dieses Jahres startetet die vielfache Championesse mit Danyel Gerard auf der Trabrennbahn in Hamburg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4802543?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35322%2F4845855%2F4972352%2F
Nachrichten-Ticker